Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! New York Cheesecake

New York Cheesecake

Sissi St. Croix
New York Cheesecake mit Xucker Knusperkeksen

New York Cheesecake ist der Inbegriff von Soul-Food: Cremig, lecker und fast schon verboten süß. Die Füllung des typisch deutschen Käsekuchens ist hauptsächlich Quark, wohingegen im Cheesecake Frischkäse seinen großen Auftritt hat. Außerdem wird dieser im Backofen in ein Wasserbad gestellt, damit sich die Hitze schön gleichmäßig verteilt. Der perfekte Cheesecake sollte nämlich eine helle und ebenmäßige Oberfläche ohne Risse haben.

 

Rezept für New York Cheesecake

Zutaten für den Teig für eine 20-er Springform:

  • 125 Gramm Xucker Knusperkekse
  • 30 Gramm Haferflocken
  • 50 Gramm zerlassene Butter oder ALSAN-S

Zutaten für die Cheesecake-Schicht:

  • 500 Gramm Frischkäse (Vollfett)
  • 150 Gramm saure Sahne
  • 2 Eier plus 1 Eigelb von glücklich gackernden Hühnern
  • 1 Prise selbst gemachtes Vanillesalz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 180 Gramm Xucker Premium
  • optional: 50 Milliliter Sahne

 

Zubereitung des New York Cheesecake

1. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Boden die Knusperkekse mit Haferflocken in einer Küchenmaschine fein mahlen. Die zerlassene Butter hinzugeben und noch einmal kurz mixen. Die Springform fetten und den Kekskrümelteig in der Form gleichmäßig verteilen. Den Keksteig mit angefeuchteten Fingern festdrücken.

2. Nun die Cheesecake-Masse zubereiten. Dafür Frischkäse, Xucker Premium, eine Prise Vanillesalz und die saure Sahne cremig rühren. Die Eier und das zusätzliche Eigelb unterrühren. Wer mag, kann der Masse außerdem ein bisserl süße Sahne hinzufügen. So wird der New York Cheesecake extra cremig!

3. Die Springform in einen nassen Backgürtel einschlagen oder in deine Fettpfanne stellen und den Kuchen 60 Minuten im Wasserbad backen. Sollte der Cheesecake bereits nach 30 Minuten zu viel Farbe bekommen, kannst du ihn mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

4. Nach Ende der Backzeit sollte der New York Cheesecake noch etwas »wackeln«. Den Backofen ausschalten und kurz den Wasserdampf und die heiße Luft aus dem Ofen austreten lassen. Dann den Cheesecake mindestens eine halbe Stunde im geschlossenen Ofen ruhen lassen, anschließend außerhalb des Ofens komplett auskühlen lassen. Durch das langsame Abkühlen werden Risse in der Oberfläche verhindert.

 

Mit Xucker statt Zucker nascht in diesem Jahr das gute Gewissen mit

Mit Xucker statt Zucker nascht in diesem Jahr das gute Gewissen mit

 

Nährwerte pro Portion

265 kcal // Eiweiß: 5,3 g // Fett: 19 g // anzurechnende Kohlenhydrate: 18 g // Zucker: 1,8 g // Ballaststoffe: 0,5 g.

 

Genusstipp

Besonders gut schmeckt der New York Cheesecake, wenn er vor dem Genuss noch eine Weile im Kühlschrank verweilen darf.

 

Highlight jeder Ostertafel: New York Cheesecake

Highlight jeder Ostertafel: New York Cheesecake

 

Sissis Resümee

Der Osterhase hoppelt in Riesensätzen immer näher und ich muss gestehen, dass ich noch nie so unvorbereitet darauf war wie in diesem Jahr. Kein Wunder: Homeoffice, Jobwechsel, Umzug … Da kann man schon mal den einen oder anderen wichtigen Feiertag vergessen. Frau natürlich auch. Umso größer war meine Freude, als mich die lieben Menschen von Xucker gefragt haben, ob ich nicht Lust hätte, mit dir zusammen auf eine kleine Genussreise um die Welt zu gehen. Und das mit Rezepten ganz ohne raffinierten Zucker: → Rübli-Cupcakes haben ihren Ursprung in der Schweiz, geriebene Möhrenstückchen sorgen für Farbakzente – eine leckere Abwechslung zur Rübli-Torte und eine tolle Einstimmung auf unsere zukünftige Heimat!

Eine bunte Geschmacksvielfalt bieten auch die → Rocky-Road-Häschen aus Australien. Dafür haben die Xuckerbäcker ein schnelles und einfaches Rezept aus weißer Xylit-Schokolade, Nüssen, Popcorn und gefriergetrockneten Früchten entwickelt. Das Highlight unserer Ostertafel wird in diesem Jahr das Traditionsgebäck aus den USA, der New York Cheesecake. Mein Osterzopf aus Dinkelvollkornmehl ist natürlich ein Muss und darf auch in diesem Jahr nicht fehlen. Ansonsten werden → Markus und ich den Ball in diesem Jahr flach halten und das kochen, was Küche und Wochenmarkt vor Ostern hergeben.

Über die Feiertage kommen wir hoffentlich ein wenig zur Ruhe, bevor es dann ab Mitte April ans Kistenpacken und Renovieren geht. Und keine Bange: Wir haben unsere Themen bis zum Jahresende so vorgeplant, dass du im BlogZine von unserem Umzug nichts bemerken wirst. Außer natürlich, dass ich immer mal wieder darüber schreiben werde.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Falls du nach außergewöhnlichen Eierrezepten für deinen Oster-Brunch suchst, dann sieh dir unbedingt meine Rezepte für → gebackene Avocado-Spiegeleier und → Wolkeneier an – einfach nur lecker!

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → Xucker und eigenes Backvergnügen.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...