Home FoodRecipes White Cool

White Cool

by Alpenlümmel
White Cool

Nach → Coffee Smoothie und → Kaffee-Mango-Lassi folgt der Drink White Cool als Dritter im Reigen der Kaffeespezialitäten, auf die ich in diesem Sommer nicht mehr verzichten möchte. Das Geheimnis dieses erfrischenden Longdrinks mit Koffeinkick liegt in selbst gemachter Zitronenlimonade, die du nach eigenem Geschmack süßen und aufsprudeln kannst. Wenn du es eilig hast, tut es ausnahmsweise auch eine gute Bio-Zitronenlimonade. Aber aufgepasst! Selbst Bio-Limos enthalten meist viel zu viel Zucker. Mehr als 25 Gramm Zucker am Tag solltest du nicht zu dir nehmen, wenn du gesund und fit bleiben willst. Die beste Zitronenlimonade ist also immer noch die, die du selber machst. Doch dazu ein andermal mehr.

 

Rezept für White Cool

Zutaten für eine Person:
– Eiswürfel
– selbst gemachte Zitronenlimonade mit Kohlensäure
– 45 Milliliter Espresso

 

Zubereitung des White Cool

Fülle ein Longdrinkglas bis knapp unter den Rand mit Eiswürfeln und gib Zitronenlimonade hinzu, bis das Glas zu zwei Dritteln gefüllt ist. Bereite anschließend den Espresso zu. Gieße dann den heißen Espresso über einen der Eiswürfel ins Glas. Gehe dabei behutsam vor, um den Espresso nicht mit der Limonade zu vermischen. So erhältst du eine optisch sehr dekorative Schichtung im Glas. Und nicht verzagen, wenn das nicht gleich beim ersten Mal perfekt klappt – Übung macht den Meister!

Tipp:
Rühre die Kaffeespezialität vor dem Genießen um und serviere sie mit einem Trinkhalm aus Glas anstelle der herkömmlichen Halme aus Plastik. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.

 

Das sagt der Alpenlümmel

Mit dem White Cool holst du dir den Sommer ins Glas! Für mich ist der Longdrink eine leckere Alternative zu Sissis geliebtem Café con hielo, dem spanischen Kaffee auf Eiswürfeln. Wobei auch dieser an einem heißen Sommertag durchaus seine Vorzüge hat und oft bei uns auf den Tisch kommt. Als Durstlöscher ziehe ich aber den White Cool vor. Nicht nur, weil mir die harmonische Melange aus Kaffee und Zitrone schmeckt. Sondern auch, weil einfach ein großes Getränk her muss, wenn »a g’stand’nes Mannsbuid« wie ich Durst hat. Und immer nur »a hupfads Wasser« ohne Geschmack ist schließlich langweilig, oder?

Welche Kaffeevariation trinkst du im Sommer am liebsten? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Artikelbild: → JURA.]

 

related articles

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More