Home FoodRecipes Kaffee-Mango-Lassi

Kaffee-Mango-Lassi

by Alpenlümmel
Kaffee-Mango-Lassi

Mango-Lassi kennt wohl jeder. Der Klassiker aus Indien schmeichelt Auge und Gaumen gleichermaßen. Milder Joghurt, fruchtig-süße Mango und würziges Kurkuma vereinen sich zu einem erfrischenden Sommergetränk. Wir setzen jetzt noch einen obendrauf und zaubern mithilfe von edlem Espresso einen köstlichen Smoothie mit Koffeinkick: Kaffee-Mango-Lassi. Das Getränk eignet sich als kleiner Muntermacher in der Mittagspause ebenso wie als gelungene Überraschung für deine Gäste nach einem indischen Essen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Kaffee-Mango-Lassi

Zutaten für eine Person:
– 4 bis 5 Teelöffel Mangomark
– 4 bis 5 Teelöffel cremiger Naturjoghurt oder Sojajoghurt
– 45 Milliliter starker Espresso
– 1/2 Teelöffel Kurkuma

 

Zubereitung des Kaffee-Mango-Lassis

Gib das Mangomark in ein Shotglas und schichte den Naturjoghurt oder Sojajoghurt darüber. Bereite anschließend den Espresso zu, verrühre ihn mit dem Kurkuma und fülle das Glas behutsam damit auf.

Tipp:
Löffele das Kaffee-Mango-Lassi mit einem kleinen Löffel von unten nach oben, damit du das Mangomark, den Joghurt und den Espresso gleichzeitig genießen kannst.

 

Das sagt der Alpenlümmel

Mangolicious! Seitdem ich beim Inder meinen ersten Mango-Lassi und meine erste Mango-Creme genossen habe, bin ich geradezu verrückt nach der Tropenfrucht. Warum es besser ist, diese getrocknet oder in Form von Fruchtmark zu verwenden, hat Sissi bereits wunderbar beim Rezept für → Pfirsich-Popsicles erklärt (Stichwort: CO₂-Bilanz). Geschmacklich gibt es da ohnehin keinen großen Unterschied, sodass auch in den meisten Restaurants auf sogenannte Mango Smoothie Base oder Mangomark zur Zubereitung von Smoothies und Desserts zurückgegriffen wird. Außerdem hast du damit dein Kaffee-Mango-Lasso viel schneller im Glas, als wenn du eine reife Frucht schälst und pürierst.

An der Frage, ob es »der«, »die« oder »das« Lassi heißt, scheiden sich die Geister. Im deutschsprachigen Raum sprechen wir meist von »die Lassi«. Laut Duden ist dies aber falsch. Korrekt muss es lauten: »der Lassi« (Substantiv, maskulin) oder »das Lassi« (Substantiv, Neutrum). Spontan habe ich mich für »das Lassi« entschieden, weil ich unsere Substantive mit sächlichem Geschlecht grammatikalisch so charmant finde.

Doch ob nun »der Lassi« oder »das Lassi« – Kaffee-Mango-Lassi schmeckt immer! Als exquisiten Begleiter empfehle ich einen → Mango-Passionsfrucht-Trüffel. Einfach nur lecker! Noch mehr köstliche Kaffeerezepte verrate ich dir in den kommenden Wochen. Bist du dabei? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Artikelbild: → JURA.]

 

related articles

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More