Home FoodRecipes Kasspatzn-Muffins

Kasspatzn-Muffins

by Sissi St. Croix
Kasspatzn-Muffins

Kasspatzn gehen immer! Sagt der ↠ Alpenlümmel und der muss es als echtes Münchner Kindl schließlich wissen. Zugegeben, eigentlich sind Käsespätzle eine äußerst beliebte bayerische Spezialität aus dem Allgäu. (Ich weiß, die Schwaben erheben ebenfalls Anspruch auf das deftige Gericht …) Doch die Leckerei hat schon vor langer, langer Zeit ihren Siegeszug angetreten und München im Sturm erobert. Wenn wir mit Freunden in den Biergarten oder ins Wirtshaus gehen, ist immer mindestens einer dabei, der Kasspatzn bestellt. Meist sind das sogar der beste Ehemann von allen und ich. Üblicherweise werden Kasspatzn dampfend heiß mit geschmolzenen Zwiebeln und Schnittlauch bestreut im Pfanderl serviert. Zur Abwechslung gibt es bei uns an diesem Wochenende Kasspatzn-Muffins auf die Hand, also quasi »Auf’d-Hand-Kasspatzn-Muffins«.

Da etliche Termine anstehen (Herbstmarkt, → 089 Spirits und Tiger-Training), Markus aber erst heute im Laufe des Tages aus der Schweiz zurückkommt, brauchen wir ein Abendessen, das schnell zubereitet ist, satt macht und natürlich auch lecker schmeckt. Da kommen die Kasspatzn-Muffins wie gerufen! Natürlich mit selbst gemachten Spätzle und ebenso natürlich in einer vegetarischen Variante, da wir kein Fleisch essen. Anstelle vom im Originalrezept verwendeten Bauchspeck werde ich diesmal kleine Tomaten, gewürfelte Zucchini, Karotten und Schwammerl sowie Bio-Schafskäse verwenden. Du kannst den Speck aber auch einfach weglassen. Das haben wir schon gemacht und die herzhaften Muffins waren superlecker – ganz ohne Extras.

 

Rezept für Kasspatzn-Muffins

Zutaten für die Spätzle:
– 3 Eier von glücklich gackernden Hühnern
– 300 Gramm Bio-Weizenmehl
– 100 Milliliter Milch von munter muhenden Kühen oder Pflanzendrink
– 1/2 Teelöffel Salz
– frisch geriebene Muskatnuss

Zutaten für den Guss:
– 6 Eier von glücklich gackernden Hühnern
– 100 Milliliter Milch von munter muhenden Kühen oder Pflanzendrink
– 1/2 Teelöffel Salz
– frisch geriebene Muskatnuss
– 150 Gramm geriebener Emmentaler
– zum Einfetten der Form: Butter oder ALSAN-S

Zutaten für die Garnitur:
– 2 Zwiebeln – rote Zwiebeln schmecken hier besonders gut!
– 3 Esslöffel Bio-Weizenmehl
– 100 Gramm Pilze, Gemüse, Bio-Schafskäse oder Tofu
– einige Blätter Petersilie zum Garnieren
– zum Frittieren: Pflanzenfett

 

Zubereitung der Kasspatzn-Muffins

1. Verrühre für die Spätzle die Eier mit dem Weizenmehl und der Milch oder dem Pflanzendrink, würze mit einem halben Teelöffel Salz und frisch geriebener Muskatnuss und schlage alles zu einem zähflüssigen Teig auf. Der Teig sollte sehr »zaach« vom Löffel laufen, aber nicht reißen. Bei Bedarf fügst du etwas Mehl oder Flüssigkeit hinzu. Lasse den Teig rund 30 Minuten quellen.

2. Bringe anschließend in einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen. Gib dann ein wenig von der Spätzlemasse auf einen Spätzlehobel und hobele die Masse in das kochende Wasser. Nimm die bald an der Oberfläche schwimmenden Spätzle mit einem Schaumlöffel heraus, schrecke sie in eiskaltem Wasser ab und lasse sie gründlich abtropfen. Verarbeite nach und nach den übrigen Teig ebenso.

3. Fette nun eine Zwölfer-Muffinform mit der Butter oder Pflanzenmargarine ein und heize den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vor.

4. Schlage danach für den Guss die Eier in einen Rührbecher, verrühre sie mit der Milch oder dem Pflanzendrink und schmecke die Mischung mit Salz und Muskat ab.

5. Verteile die Spätzle auf die Vertiefungen der Muffinform, gieße den Guss darüber und bestreue das Ganze mit dem geriebenen Käse. Backe die Kasspatzn-Muffins rund 20 Minuten im vorgeheizten Ofen.

6. Schäle in der Zwischenzeit die Zwiebeln, hobele sie in feine Ringe, gib sie auf einen Teller und vermenge sie mit dem Mehl. Erhitze dann in einem Topf mit hohem Rand reichlich Pflanzenfett und backe die Zwiebelringe darin portionsweise knusprig aus. Nimm sie heraus und lasse sie auf Küchenpapier abtropfen. Wenn du deine Kasspatzn-Muffins mit Pilzen, Gemüse oder Tofuwürfeln aufpeppen möchtest, kannst du sie jetzt ebenfalls kurz frittieren – musst du aber nicht!

7. Nimm die Muffinform aus dem Ofen, lasse die Muffins kurz abkühlen und stürze sie dann behutsam aus der Form. Garniere die Kasspatzn-Muffins mit den Röstzwiebeln, deiner Wunschzutat und der Petersilie und serviere sie noch warm.

 

Kasspatzn-Muffins schmecken auch in der vegetarischen Variante einfach himmlisch

Kasspatzn-Muffins schmecken auch in der vegetarischen Variante einfach himmlisch

 

Sissis Resümee

Wenn du Käsespätzle magst, wirst du die Kasspatzn-Muffins lieben! Was uns neben ihrem leckeren Geschmack besonders gut gefällt, ist ihre Wandelbarkeit. Sie schmecken pur schon einfach himmlisch, lassen sich aber auch prima mit Gemüse-, Pilz-, Tofu- oder Schafskäsewürfeln aufpeppen und so immer wieder neu erfinden. Dabei sind sie trotz der vielen kleinen Arbeitsschritte überraschend schnell zubereitet und munden auch dem verwöhntesten Gaumen.

Aus den Zutaten bekommst du zwölf Muffins. Zusammen mit einem gemischten Salat ergeben zwei Kasspatzn-Muffins eine sättigende Portion. Ich bin zumindest danach immer pappsatt. Für Parties kannst du die Mengenangaben natürlich nach Bedarf vervielfachen und die Muffins nach und nach abbacken. Sie lassen sich auch prima vorbereiten und sogar einfrieren.

Hast du auch schon mal Kasspatzn-Muffins gebacken?

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Fotos: → Molkerei Weihenstephan via → TrendXPRESS.]

 

related articles

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More