Start DIY & Upcycling Blitzbasteln #1 – Weihnachtssterne aus der Konservendose

Blitzbasteln #1 – Weihnachtssterne aus der Konservendose

Sissi St. Croix
Blitzbasteln #1 – Weihnachtssterne aus der Konservendose

Die Wochen vor Weihnachten zählen für viele von uns zu den schönsten des Jahres. Dennoch verfliegen sie meist viel zu schnell und es ist gar nicht so einfach, den eigenen Wünschen und Erwartungen gerecht zu werden. Ganz gleich, wie fest wir uns vorgenommen haben, uns rechtzeitig Gedanken über Geschenke für unsere Lieben, Dekoration und das Weihnachtsessen zu machen, tappen wir Jahr für Jahr doch wieder in die Falle und brechen kurz vor Heiligabend in Hektik aus, weil noch so viel zu tun ist. Schluss damit! In unserem großen Weihnachtsspecial → »The Magic of Christmas« findest du tolle Tipps für stressfreie Weihnachten: von A wie Adventskalender über R wie → Rezepte bis Z wie → Zero-Waste-Geschenke.

Ganz neu hinzugekommen ist unsere Rubrik »Blitzbasteln«. Hier zeige ich dir schöne Ideen für → DIY und Upcycling, die sich im Handumdrehen basteln lassen und dir dabei helfen, zu entschleunigen. So verwandelt sich dein Zuhause von Woche zu Woche mehr in ein Weihnachtswunderland – und die eine oder andere nachhaltige Geschenkidee ist auch dabei! Den Anfang machen heute unsere Weihnachtssterne aus der Konservendose. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Upcycling aus der Konserve

Material:
– rechteckige Bretter oder Frühstücksbrettchen
– Schnur oder Bänder in deiner Lieblingsfarbe
– ausgespülte große Konservendosen
– weiße (Sprüh-)Farbe
– Sprühkleber
– Schlagmetall
– Schrauben
– kleine Weihnachtssterne

 

Anleitung

Und so bringst du deine Weihnachtssterne mit Brettern und Konservendosen vom Tisch an die Wand:
Bohre zuerst mit einem Holzbohrer diagonale Löcher in die oberen Ecken der Bretter, um Schnur für die Aufhängung durchziehen zu können. Lackiere dann die Konservendosen mit der weißen Farbe und lasse sie gut trocknen. Das machst du am besten im Freien oder bei weit geöffneten Fenstern. Benetze anschließend den unteren Teil der Dosen mit Sprühkleber und bringe das Schlagmetall auf. Schraube die Konserven an den Brettern fest, stelle die Weihnachtssterne hinein und hänge deine neue Adventsdekoration an deiner Lieblingsstelle auf – fertig!

 

Sissis Resümee

Same procedure as every year? Nein! In diesem Jahr machen wir alles anders: Weihnachtspost, Geschenke, Dekoration und Küchenzauber gehen wir heuer ganz bewusst tiefenentspannt an. Den alljährlichen Adventskalender für meine Eltern etwa habe ich bereits vor Wochen gebastelt und verschickt. Immer, wenn ich Zeit – und Lust! – dazu hatte, habe ich daran gewerkelt. Das Kartenschreiben beschränken wir auf ältere Verwandte und die Kinder von Freunden. Beide Gruppen sind im »Corona-Jahr« besonders gebeutelt und verdienen unsere besondere Aufmerksamkeit.

Auch bei den Geschenken reduzieren wir noch mehr als letztes Jahr: Wer keine → Zero-Waste-Geschenke oder Bücher bekommt, erhält kleine Überraschungen aus der Küche oder meiner persönlichen »Wichtelwerkstatt«. Und natürlich geht auch in diesem Jahr wieder eine Spende an die → SpecialDogs, die uns unsere Tiger vermittelt haben. Bleiben Dekoration und Genuss. Da Basteln für mich untrennbar mit der Vorweihnachtszeit verbunden ist, möchte ich mich in den sieben Wochen bis Heiligabend jede Woche einem besonderen Projekt widmen und so nach und nach unser Zuhause verschönern. Wenn ich für mehr Bastelspaß Zeit finde, ist es gut, wenn nicht, ist das auch in Ordnung. Sieben Projekte sind schon eine ganze Menge, oder?

Und was die Festtafel angeht: Es gibt keine! Letztes Jahr wollten → Markus und ich allerlei Ausgefallenes zusammen kochen und backen. Dann hat er sich den Arm gebrochen, sodass ich allein mit der ganzen Arbeit dagestanden hätte. Also haben wir auch hier reduziert und das hat uns ausgesprochen gut gefallen! So gut, dass ich für dieses Jahr zwölf Rezepte ausgesucht habe, aus denen wir nach Lust und Laune an den Feiertagen auswählen können. Ganz spontan – »frei Schnauze«, sozusagen. Die Rezepte habe ich dabei so ausgewählt, dass immer drei mit fast denselben Zutaten gebacken oder gekocht werden können. Praktisch: Die Grundzutaten haben wir ohnehin immer im Haus, sodass ich »kurz vor knapp« nur noch frisches Obst, Salat und Gemüse besorgen muss. Und das lassen wir in diesem Jahr liefern. Also alles easy-peasy und entspannt in unserer Küche.

Nun hoffe ich, dass dir die Weihnachtssterne aus der Konservendose ebenso gut gefallen wie uns und wünsche dir einen entspannten Start in die Weihnachtszeit!

XOXO

Sissi

[Quelle: → Stars for Europe und eigene Blitzbasteleien.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...