Start Decluttering Accessoires ausmisten

Accessoires ausmisten

Sissi St. Croix
Aufräumen für Faule: Accessoires ausmisten

Alle Fashionistas wissen: Erst die passenden Accessoires machen unser Outfit komplett. Denn Tücher, Schals, Hüte, Brillen, → Schuhe, → Taschen, → Schmuck, Gürtel und Co. sorgen nicht nur dafür, dass aus einem einfachen Outfit ein Hingucker wird, sie geben unserem Look auch eine unverwechselbare persönliche Note. Für männliche Modefans gilt das natürlich ebenso – die Krawattenreihen in den Kleiderschränken meiner modebewussten Freunde sprechen eine beredte Sprache. Von der Uhrensammlung eines meiner Lieblingsmenschen einmal ganz zu schweigen … Und damit kommen wir auch schon auf den Punkt: Die meisten von uns besitzen viel zu viele Accessoires, die nur unnütz Platz wegnehmen. Raus damit!

Du siehst, wir nähern uns dem Endspurt. So langsam geht es ans Eingemachte. Doch ist es nicht eine feine Sache, auf die Erfolge der vergangenen Wochen zurückzublicken und in einem aufgeräumten, übersichtlichen Zuhause zu leben, anstatt ständig auf der Suche nach irgendeinem Gegenstand zu sein? Ich bin sicher, dass du auch heute wieder mit viel Elan ans Werk gehst. Einige Accessoires haben wir uns in den letzten Tagen bereits angesehen und dabei auch gleich kräftig ausgemistet. Um den Rest wollen wir uns in der heutigen Tagesaufgabe unserer Serie → »Aufräumen für Faule« (#AFF) kümmern. Viel Spaß dabei!

 

#AFF 25: »Sammele heute alle deine Accessoires zusammen und sichte sie sorgfältig. Finde mindestens zehn Accessoires, von denen du dich leichten Herzens trennen kannst. Verstaue die restlichen Accessoires wieder ordentlich an ihrem Platz.«

Sissi St. Croix

 

Das kann weg:

  • Alle Accessoires, die schon einmal bessere Tage gesehen haben …
  • Alle Accessoires, die beschädigt sind und sich nicht mehr reparieren lassen.
  • Alle Accessoires, die du nie trägst, weil du sie nicht (mehr) magst oder deinen Look geändert hast.

 

Das darf bleiben:

  • Alle schönen Accessoires, die du oft und gern trägst.

 

Sissis Resümee

Mir ist bewusst, dass gerade das Ausmisten von Accesoires alles andere als eine leichte Übung in Ordnung ist. An vielen Dingen hängen wir aus sentimentalen Gründen und jedes einzelne Stück hat einmal Geld gekostet. Dennoch möchte ich dich ermutigen, beim Aussortieren wie immer rigoros vorzugehen: Du tust dir keinen Gefallen, wenn du in Accessoires erstickst. Viele hast du vermutlich lange nicht getragen, andere womöglich gar ganz vergessen. Ist es nicht viel schöner, solche Accessoires zu verschenken oder zu verkaufen und dadurch andere Menschen glücklich zu machen? Nicht zuletzt gewinnst du freien Platz – für neue Accessoires oder andere schöne Dinge. Nur Mut, du schaffst das!

Noch ein Tipp zum Schluss: Verstaue alle aussortierten Accessoires, die du verschenken oder verkaufen möchtest, in einem Korb im Flur und bringe sie schnellstmöglich aus dem Haus. So gerätst du nicht in Versuchung, sie erneut in die Hand zu nehmen und vielleicht doch wieder in die Schränke zu räumen. Und nun bin ich neugierig, was du heute aussortiert hast. Teile doch deinen Aufräumerfolg unter dem Hashtag #AFF auf → Instagram oder → Twitter mit uns!

XOXO

Sissi

[Artikelbild: Kristina Petrick.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...