Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Rotkohlsalat

Rotkohlsalat

Sissi St. Croix
Rotkohlsalat

Heute geht es bei uns im Blogzine ganz ungruselig zu. Das einzig Gruselige an diesem Montag ist der Anblick meines Schnupfengesichtes im Spiegel. Aber dafür haben die Götter schließlich das Make-up erfunden, oder? Wie dem auch sei, auf die faule Haut legen kann ich mich jedenfalls nicht, denn in dieser Woche stehen bei mir jede Menge Artikel an. Aber auch unser Halloweenspecial will weiter gefüttert werden! Zum Wochenstart möchte ich dir daher eine weitere gesunde Leckerei vorstellen, die bei uns auf keinem Halloweenbüffet fehlen darf: Rotkohlsalat. Er ist blitzschnell zubereitet, hat garantiert keinen Horroreffekt auf deine Gäste und macht viele Monster satt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Rotkohlsalat

Zutaten für 1,3 Kilo Salat:
– 120 Milliliter natives Olivenöl
– 120 Milliliter Apfelessig
– 1 Esslöffel Senfkörner
– 1 Esslöffel Selleriesamen
– 1 Esslöffel Rohrohrzucker
– 1 Kopf geraspelter Rotkohl
– 160 Gramm in dünne Scheiben geschnittene rote Zwiebeln
– 2 geschälte und geraspelte Karotten
– 115 Gramm fein geschnittener Schnittlauch
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung des Rotkohlsalates

Gib Öl, Essig, Senfkörner, Selleriesamen und Rohrohrzucker in der aufgeführten Reihenfolge in deinen Mixer und verschließe den Deckel. Drehe den Regler auf Stufe 1. Schalte das Gerät ein und erhöhe die Geschwindigkeit langsam auf die höchste Stufe. Betätige dann die Hochgeschwindigkeitsfunktion (High-Speed). Mixe alles für 30 Sekunden. Gib Rotkohl, Zwiebeln, Karotten und Schnittlauch in eine Schüssel. Gieße die Vinaigrette darüber und mische alles gründlich durch.

Tipp:
Dieses Rezept wurde für den Vitamix Total Nutrition Center 5200 mit einem Zwei-Liter-Behälter entwickelt. Wenn du ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Mixer verwendest, musst du gegebenenfalls die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter anpassen.

Nährwerte pro Portion:
Kalorien: 70, Gesamtfettgehalt: 5 g, Gesättigte Fettsäuren: 0,5 g, Cholesterin: 0 mg, Natrium: 20 mg, Gesamtkohlenhydrate: 6 g, Ballaststoffe: 1 g, Zucker: 3 g, Eiweiß: 1 g.

 

Rotkohlsalat schmeckt solo oder als Beilage

Rotkohlsalat schmeckt solo oder als Beilage

 

Sissis Resümee

In jüngeren Jahren mochte ich übrigens keinen Rotkohlsalat. Erst, als die Mutter meiner Freundin Kati uns eines Abends zwei verschiedene Kohlsalate auftischte, kam ich auf den Geschmack. Inzwischen sind Kohlsalate aus meiner Herbst- und Winterküche nicht mehr wegzudenken. Immer wieder probiere ich neue Rezepte aus. Wenn du ebenfalls ein Fan knackiger Kohlköpfe bist, dann empfehle ich dir das → Rezept für Rotkrautsalat mit Nüssen.

Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen guten Wochenstart!

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Rezept – sanft variiert – und Fotos: → Vitamix via → TrendXPRESS.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...