Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Kürbis-Käse-Spätzle

Kürbis-Käse-Spätzle

Sissi St. Croix
Kürbis-Käse-Spätzle

Endspurt für mein Gruselwochenende in Hamburg und Endspurt für unsere Kürbistage im Halloweenspecial 2017! Heute verwöhne ich dich mit hausgemachten Kürbis-Käse-Spätzle. Ein wundervolles Rezept, das auch Kürbishasser auf die »orangefarbene Seite der Macht« ziehen wird. Probiere es am besten einfach mal selbst aus, während ich die letzten Stunden von Manus Bloggertreffen #blogladiesontour genieße, und verrate mir, wie die Kürbis-Käse-Spätzle deinen Lieben und dir geschmeckt haben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Rezept für Kürbis-Käse-Spätzle

Zutaten für vier Portionen:
– 700 Gramm küchenfertiger Hokkaidokürbis
– 50 Gramm Butter oder ALSAN-Bio
– 100 Milliliter Wasser
– NATURATA Atlantik-Meersalz fein
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– frisch geriebene Muskatnuss
– 3 Eier von glücklich gackernden Hühnern oder Volleiersatz
– 450 Gramm Spätzlemehl
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 3 Esslöffel NATURATA Bratöl, Sonnenblume high oleic, desodoriert
– 250 Gramm Bergkäse oder eine vegane Alternative
– zum Ausfetten der Auflaufform: natives Olivenöl

 

Zubereitung der Kürbis-Käse-Spätzle:

1. Schneide 400 Gramm des Hokkaidokürbisses in kleine Würfel und raspele den übrigen Kürbis auf einer feinen Reibe. Zerlasse die Butter oder Pflanzenmargarine in einem Topf und dünste die Kürbiswürfel rund fünf bis sieben Minuten bei mittlerer Hitze darin an. Gieße das Wasser dazu und lasse alles rund zehn Minuten garen. Nimm den Topf vom Herd, lasse die Kürbiswürfel kurz abkühlen, würze sie dann mit NATURATA Atlantik Meersalz fein, Pfeffer und Muskat und püriere sie mit dem Pürierstab.

2. Vermenge anschließend das Kürbispüree, die Eier oder deinen veganen Volleiersatz und das Spätzlemehl in einer Schüssel zu einem geschmeidigen Teig. Schlage nun den Spätzleteig so lange, bis er eine zähe Konsistenz hat und Blasen wirft. Lasse den Teig vor der Weiterverarbeitung 15 Minuten ruhen. Bringe danach reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen. Streiche den Spätzleteig portionsweise auf ein feuchtes Spätzlebrett und schabe ihn mithilfe einer Palette ins Kochwasser.

3. Schöpfe die Spätzle nach rund drei Minuten Kochzeit mit einer Schaumkelle ab und lasse sie gut abtropfen. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel und dünste sie mit dem Bratöl in einer Pfanne an. Füge den geraspelten Kürbis hinzu und dünste diesen ebenfalls kurz an. Gib die Spätzle in die Pfanne und vermenge sie mit den übrigen Zutaten. Schmecke dann nochmals alles mit NATURATA Atlantik Meersalz fein und Pfeffer ab. Gib die Spätzle in eine gefettete Auflaufform, bestreue sie mit Bergkäse und überbacke sie für acht bis zehn Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens bei 200 Grad Celsius Umluft. Zu den Kürbis-Käse-Spätzle schmecken frisch gebackenes → Kürbis-Salbei-Brot und Salat.

 

Lecker, gesund und einfach magisch: Kürbis-Käse-Spätzle

Lecker, gesund und einfach magisch: Kürbis-Käse-Spätzle

 

Sissis Resümee

Ich staune jedes Mal aufs Neue darüber, wie vielseitig Kürbis ist. Geht es dir auch so? Schon in den vergangenen Jahren habe ich mit allerlei Kürbisrezepten experimentiert und unsere Highlights mit dir geteilt. Die Kürbis-Käse-Spätzle gehören dabei zu unseren absoluten Favoriten. Dennoch ist ab morgen erst einmal Schluss mit Kürbisgerichten. Weiter geht es nämlich am Montag mit allerlei schaurig-schönen Halloween-Schmankerln von salzig bis süß. Ich hoffe, du platzt fast vor Neugierde … Aber bitte nur fast. Wir wollen ja hier keine blutige Schweinerei verursachen, oder? Kicher …

Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft variiert – und Fotos: → NATURATA via → TrendXPRESS.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...