Startseite GenussRezepte Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato

Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato

von Alpenlümmel
Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato

Als leidenschaftliche Liebhaber von Kaffeespezialitäten aller Art waren wir einigermaßen überrascht zu erfahren, wie einfach es ist, so etwas Köstliches wie einen Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato selbst zuzubereiten. Ehrensache, dass wir das Rezept mit dir teilen. Jetzt ist Schluss mit teurem, überzuckerten »Kürbis-Latte to go« aus dem Laden an der Ecke – ab sofort kommt das leckere Heißgetränk aus der eigenen Küche. Viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Rezept für Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato

Zutaten für vier Gläser:
– 80 Gramm küchenfertiges Kürbispüree – dafür brauchst du rund 160 Gramm Kürbis
– 2 Esslöffel Honig von glücklich summenden Bienen oder Rohrohrzucker
– 1/2 Teelöffel gemahlener Bio-Ceylon-Zimt (z. B. von → Gewürze der Welt)
– 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
– 1 Prise gemahlener Kardamom
– 300 Milliliter Milch von munter muhenden Kühen oder Pflanzendrink
– 4 Espressi oder stark gebrühter Kaffee (etwa 30 Milliliter pro Glas, z. B. von MISCELA D’ORO)
– auf Wunsch zum Dekorieren: Kardamom- oder Zimt-Zucker

 

Zubereitung des Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiatos

1. Das Kürbispüree durch ein feines Sieb drücken, damit später keine kleinen Stückchen im Latte Macchiato schweben. Den Honig oder Zucker mit den Gewürzen vermengen. Beides gleichmäßig auf vier hohe Gläser verteilen. Anschließend die Milch oder den Pflanzendrink in einem Milchaufschäumer oder in einem Topf erhitzen und dabei schaumig rühren. Vorsicht: Sie sollte nicht aufkochen! Die Milch ebenfalls in die Gläser füllen. Dabei darauf achten, dass der Schaum gleichmäßig verteilt wird.

2. Nun behutsam den Espresso einlaufen lassen. Je langsamer du dabei vorgehst, desto größer ist die Chance, dass die einzelnen Schichten des Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiatos gut zu erkennen sind. Auf Wunsch mit Kardamom- oder → Zimt-Zucker bestäuben und sofort mit langstieligen Löffeln servieren.

 

Das sagt der Alpenlümmel

Der Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato schmeckt unglaublich lecker, ist im Handumdrehen zubereitet und eignet sich perfekt zum Aufwärmen nach einer Runde »Trick or Treat« in der Nachbarschaft. Sissi ist ganz verrückt danach und trinkt ihn im Herbst sehr gern zum Spätstück. Wie gefällt dir das Rezept? Hast du Lust auf einen heißen Kürbis-Gewürz-Latte-Macchiato bekommen oder trinkst du deinen Kaffee lieber schwarz? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Markus

[Rezept aus dem Buch: »Kürbis – Unser Lieblingsgemüse« von Anna Walz, erschienen im → Fackelträger Verlag. Fotos: Manuela Rüther]

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren ...

Sprich mit mir!