Startseite EntdeckenLesestoff & Ohrfutter King Kong Klima – Der Podcast aus dem Ökodschungel

King Kong Klima – Der Podcast aus dem Ökodschungel

von Sissi St. Croix
King Kong Klima - Der Podcast aus dem Ökodschungel

Wir alle lieben das Internet. Schließlich ist die nächste Information, der nächste Einkauf oder gar der nächste Flirt nur einen Klick weit entfernt. Der globale Datenverkehr wächst. Welche Folgen das konkret für Energieverbrauch und Klima hat und in der Zukunft haben wird – darüber gibt es sehr widersprüchliche Aussagen. Ist das Netz der Netze ein Klimaretter oder ein Klimakiller? Alarmierende Schätzungen sind eher fragwürdig, sagen nun die beiden Klimaschutzexperten Boris Demrovski und Christian Noll. Für den Podcast King Kong Klima haben sie Aussagen aus Studien von NGOs und Unternehmen ausgewertet: Vergleiche mit dem Flugverkehr lassen außen vor, dass knapp die Hälfte der Menschen auf der Welt regelmäßig das Internet nutzt, aber nur wenige Prozent regelmäßig fliegen. Während dem Internet häufig die Produktion aller Endgeräte wie Fernseher und Smartphones zugeschlagen werden, blieben etwa die Klimawirkungen in hohen Flughöhen außen vor.

Die Tatsache, dass durch höhere Energieeffizienz der Energieverbrauch in den letzten Jahren trotz wachsender Datenmengen kaum gestiegen ist, spreche eher gegen einen dramatischen Zuwachs bei den Treibhausgasemissionen. Laut einer Studie des Fraunhofer Instituts ISI hängt die zukünftige Entwicklung vor allem von politischen Rahmenbedingungen ab. Diese haben Einfluss, ob durch Digitalisierung der Energieverbrauch in Europa bis 2050 um fünf Prozent sinkt oder um elf Prozent steigt. »Betreiber von Rechenzentren und Netzwerken sind gefordert, in Effizienz, Abwärmenutzung und erneuerbare Energien zu investieren und die Politik kann hierfür Standards und Rahmenbedingungen setzen«, sagt Podcast-Macher Boris.

Doch auch das Nutzungsverhalten der privaten Nutzer ist entscheidend. Zwar nehme der Stromverbrauch privater Endgeräte eher ab, dafür stiege der Verbrauch durch Rechenzentren. Video-Streaming etwa habe inzwischen einen hohen Anteil am globalen Datenvolumen. »Darum hat auch jede und jeder Einzelne durch sein Online-Verhalten Einfluss. Streamen in unnötig hoher Auflösung und Datenmüll in der Cloud beanspruchen hohe Kapazitäten und belasten damit auch das Klima. Mit wenigen Klicks lässt sich das in den Einstellungen der Geräte klimafreundlich optimieren«, so Boris.

 

Digitalisierung = Klimaschutz?

Das Internet könne in den Augen von Boris und Christian aber auch Teil der Lösung sein. Laut einer Umfrage des IT-Verbands Bitkom sieht die Mehrheit der Deutschen eher Vorteile, etwa für durch intelligente Heizungssteuerungen und Verkehrssysteme oder durch Stromnetze, welche die Nutzung erneuerbarer Energien fördern. Bei Europas größtem Energieeffizienz-Hackathon #eehack2020 entwickeln Studierende und Young Professionals um die Wette Lösungen, wie die Digitalisierung Klimaschutz attraktiver und einfacher machen kann. Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) veranstaltet diesen wieder Ende März November in Berlin (verschoben wegen Coronavirus).

 

King Kong Klima - Konkrete Klimatipps für den Alltag

King Kong Klima – Konkrete Klimatipps für den Alltag

 

Über King Kong Klima

Konkrete Klimatipps und Wege aus dem Ökodschungel – auch für Schlechtmenschen. Wir können nicht alles richtig machen, aber vieles besser! Wie das geht, erzählen Boris und Christian alle zwei Wochen in ihrem Podcast. Boris als Kampagnenmacher für Klimaschutz bei → co2online, Christian als Mit-Initiator der → Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF). Beide haben 2009 das Klimakochbuch mit herausgegeben und knuspern bis heute daran, die besten Rezepte für Klimaschutz im Alltag zu sammeln und zu verfeinern.

Bei King Kong Klima lüften die beiden Ökodschungelkämpfer die letzten Geheimnisse des Ökodschungels und kämpfen sich für die Hörer durch das Dickicht aus Labels, Herausforderungen und Vorurteilen. Klar ist: Den absolut klimaneutralen Lebensstil für Großstadtprimaten gibt es nicht. Und die Politik ist gefragt, nachhaltiges Verhalten zu ermöglichen und zu belohnen. Anfangen können wir trotzdem schon! Bist du dabei?

 

Sissis Resümee

Welcome to the jungle, it gets worse here every day … Ich muss gestehen, dass → der beste Ehemann von allen und ich uns in den vergangenen Monaten immer seltener Podcasts angehört haben. Zum Teil, weil uns die Tiger in Atem halten, zum Teil, weil wir uns beide umweltpolitisch engagieren und es eine Menge Zeit und Energie kostet, im wahrsten Sinne des Wortes »vor der eigenen Tür zu kehren«. Außerdem ist Markus nach wie vor ehrenamtlich als staatlich berufener → Fischereiaufseher unterwegs und kandidiert bei der Kommunalwahl am Sonntag als Mitglied für den Bezirksausschuss 23. Langweilig wird es bei uns nie und so sind wir abends oft froh, mit einem guten Buch auf dem Sofa rumlümmeln zu dürfen – übrigens ganz analog.

King Kong Klima hat jedoch das Zeug, uns wieder zu begeisterten Podcast-Hörern zu machen. Denn die Klimaschutzexperten geben auf unterhaltsame Weise praktische Alltagsinformationen, wie wir alle ein bisserl grüner werden können. Dabei plaudern Boris als alter Castor-Blockierer und Kampagnenmacher, Christian als Mit-Initiator der DENEFF und bekennender Umweltnerd frei von der Leber weg, ohne pädagogischen Zeigefinger. Höre doch einfach selbst mal rein!

King Kong Klima ist kostenlos auf den Streaming-Portalen → Spotify, → iTunes und → Google Podcast sowie auf der → Website als Stream oder Download erhältlich.

Magst du Podcasts? Und was denkst du über einen – eventuellen – digitalen Klimakollaps?

XOXO

Sissi

[Quelle: → King Kong Klima und eigene Recherche. Artikelbild: Britta Pedersen.]

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren ...

2 Kommentare

Katrin testet für Euch 20/03/2020 - 11:35

Ich müsste mir das vielleicht auch mal anhören. 😉

LG

Katrin

Antworte
Sissi St. Croix 20/03/2020 - 12:28

Die Themen dürften dir gefallen!

XOXO

Sissi

Antworte

Sprich mit mir!