Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel

Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel

Sissi St. Croix
Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel

In den letzten Wochen haben wir uns kreuz und quer durch das Kochbuch »Israel – Kulinarische Reise mit Mirko Reeh« gekocht, gebacken und geschlemmt. Eine Rezension steht noch aus, doch ich möchte dir schon jetzt verraten, dass das Kochbuch ein echter Gewinn für’s Schneckenhaus ist. Denn in der israelischen Küche findet sich das Beste überlieferter Familienrezepte aus Orient und Okzident. In seinem jüngsten Werk präsentiert Mirko die Gerichte, die als kulinarische Traditionen in Israel in aller Munde sind, neu arrangiert und fantasievoll kombiniert. Und damit du siehst, dass ich hier keinen Blödsinn erzähle, zeige ich dir in dieser Woche einige unserer Lieblingsrezepte aus dem Buch. Den Anfang macht ein köstlicher Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel

Zutaten für vier hungrige Sommerschlemmer:
– 400 Gramm gekochte Kichererbsen
– 200 Gramm Couscous
– 200 Milliliter heiße Gemüsebrühe
– 1 Bund glatte Petersilie
– 1 Orange (Schale und Saft)
– 1 Zitrone (Schale und Saft)
– 2 Granatäpfel
– 50 Milliliter natives Olivenöl
– 1 Esslöffel gemahlener Koriander
– ½ Teelöffel gemahlener Bio-Ceylon-Zimt
– selbst gemachtes Kräutersalz
– frisch gemahlener bunter Pfeffer

 

Zubereitung des Kichererbsensalates mit Couscous und Granatapfel

Zuerst den Couscous mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und rund 20 Minuten ruhen lassen (Packungsanweisung beachten). In der Zwischenzeit die Petersilie fein schneiden und die Granatäpfel entkernen. Alle vorbereiteten Zutaten in einer großen Schüssel mit dem Couscous vermengen und mit Kräutersalz und frisch gemahlenem bunten Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Wir essen zum Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel am liebsten ein knuspriges Fladenbrot.

 

Sissis Resümee

Uns schmeckt der Kichererbsensalat mit Couscous und Granatapfel so gut, dass wir ihn seit Mai schon fünf Mal auf den Tisch gezaubert haben. Da er nur aus wenigen Zutaten besteht, ist er ratzfatz zubereitet, preiswert und überdies absolut picknicktauglich – also perfekt für den Sommer! Nicht zuletzt sind Kichererbsen wahre Proteinbömbchen, was für mich als vegan orientierte Pescetarierin neben dem Genuss natürlich besonders wichtig ist.

Wie gefällt dir das Rezept? Und hast du auch schon nach Rezepten von Mirko Reeh gekocht? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir einen schönen Donnerstag!

XOXO

Sissi

[Quelle Originalrezept – sanft variiert – und Fotos: → Mirko Reeh.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...