Start Green Kitchen Stories Feiere das Oktoberfest – mit Schneider Bräuhaus dahoam

Feiere das Oktoberfest – mit Schneider Bräuhaus dahoam

Sissi St. Croix
Feiere das Oktoberfest – mit Schneider Bräuhaus dahoam

Das Oktoberfest ist den Münchnern heilig. Doch dunkle Corona-Wolken durchziehen den bayerischen Bierhimmel … Damit aus dem einst so unbeschwerten größten Volksfest der Welt keine Unbill erwächst, hat man sich schweren Herzens auch heuer wieder entschlossen, die Wiesn abzusagen. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute lautet: Die Münchner feiern trotzdem – im kleinen Rahmen und unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften. In den Gasthäusern der Bayernmetropole richten sich die Wirtsleute für die zweite zünftige »WirtshausWiesn«. Am 18. September geht’s los!

Und jetzt kommt die allerbeste Nachricht: Bayernfans in ganz Deutschland können mitfeiern. Die Anfahrt entfällt, denn die beliebten Schmankerl gehen auf Reisen. Wer jetzt bestellt, darf sich auf ein Original-Oktoberfest-Menü und viele weitere Köstlichkeiten aus der bayerischen Küche freuen. Liebevoll gekocht von der Küchenmannschaft des → »Schneider Bräuhaus dahoam« im Herzen von München.

 

Bayerische Lieblingsschmankerl für dahoam

Seit dem ersten September ist der beliebte Onlineshop wieder geöffnet und präsentiert neben dem aktuellen Oktoberfest-Menü auch viele weitere Leckereien aus der bayerischen Sehnsuchtsküche. Dabei legt das Bräuhaus-Küchenteam größten Wert auf Top-Qualität und arbeitet aus Überzeugung mit regionalen Anbietern zusammen. Sie zu unterstützen und die Produkte aus heimischer Erzeugung einzusetzen, ist Teil der Philosophie der Münchner Institution. Dazu gehört auch, dass Geschmacksverstärker und Farbstoffe aus Prinzip nicht zum Einsatz kommen. Die Lieferdauer beträgt ein bis drei Werktage.

Die einzelnen Komponenten sind entweder zur schonenden Erhitzung in heißem Wasser vakuumiert oder werden verzehrfertig in Gläschen gefüllt. Immer mit dabei sind genaue Anleitungen zu allen Gerichten vom Aufwärmen bis hin zum Anrichten sowie Infos über die Inhaltsstoffe. Um die notwendige Kühlung und Sicherung der Inhalte zu gewährleisten, sind alle Speisen in Paperfloc-Kissen gepackt, mit wiederverwertbaren Kühlakkus ausgestattet und nach Bedarf mit kleinen Bio-Verpackungschips gepolstert. Beim Thema Verpackung ist man ständig bemüht, diese so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Dabei gilt das Prinzip: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Wie für das Schneider Bräuhaus so steht auch für das »Schneider Bräuhaus dahoam« der Dreiklang aus Qualität, Tradition und Genuss als Leitlinie über allen Aktivitäten. Und damit auch liebe Freunde in den Genuss der Köstlichkeiten kommen können, gibt’s noch ein Zuckerl obendrauf: Wie wäre es mit der Idee, Lieblingsmenschen einmal mit einem perfekt gekochten Menü inklusive persönlicher Grußbotschaft zu überraschen? Geht nicht, gibt’s nicht bei den Münchnern. Das Bier dazu kann natürlich gleich mitbestellt werden.

 

Sissis Resümee

Ich vermisse das Oktoberfest nicht. Ungezählte Jahre Sanitätsdienst auf der Wiesn genügen, um einen auch das schönste Fest zu vergällen … Das Schneider Bräuhaus hingegen vermisse ich sehr wohl. Dort habe ich mein erstes Münchner Bier getrunken, meine ersten Rahmschwammerl mit Semmelknödel gegessen und im Anschluss mein erstes Bieramisu genossen. Unvergessen sind auch die »Dreierlei Knödel«, der köstliche Apfelstrudel und der Birnensalat auf süßer Polenta. Hach! Wie gern wäre ich vor unserem Auswandern nochmals im Schneider Bräuhaus zu Gast gewesen. Allein, es sollte nicht sein.

Wenn mich mein Weg nächstes Jahr nach München führen sollte, dann schaue ich gewiss auch im Schneider Bräuhaus vorbei und gönne mir einen ausgiebigen Gaumenschmaus – live, vor Ort, in Farbe und mit Freunden. Und bis es soweit ist, empfehle ich dir von Herzen einen Blick auf die Küchenzaubereien von »Schneider Bräuhaus dahoam«. Du wirst es nicht bereuen!

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → Schneider Bräuhaus dahoam und eigene kulinarische Erfahrungen. Artikelbild (Symbolfoto): Kristina Balić.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...