Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

Sissi St. Croix
Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

Eine Buddha Bowl ist traditionell eine vegetarische Mahlzeit, die in einer einzigen Schüssel oder einem Teller mit hohem Rand serviert wird. Sie besteht aus kleinen Portionen mehrerer Zutaten, die je nach Geschmack gemischt und kombiniert werden können. Die Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl und Butternut basiert auf traditionellen indischen Gewürzen und vegetarischen bzw. veganen Zutaten und ist gesund, vollwertig und voller Aroma. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

Zutaten für zwei Bowls:

  • 75 Gramm Sweet Chili Sauce
  • 2 Teelöffel gemahlenes Kurkuma
  • 1 Teelöffel mildes Currypulver
  • ½ Esslöffel Chilisoße
  • 1 Prise selbst gemachtes Kräutersalz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 500 Gramm Blumenkohlröschen
  • 300 Gramm Butternusskürbis in Monden oder Würfeln
  • 400 Gramm Kichererbsen aus der Dose

Zutaten für das Minz-Joghurt-Dressing:

  • 2 Zweige frische Minze (Blätter abgezupft)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Teelöffel geriebener Knoblauch
  • 150 Gramm Naturjoghurt oder eine vegane Alternative
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:

  • 75 Gramm gekochter brauner Reis
  • 50 Gramm frischer Spinat
  • 10 Gramm gehackter frischer Koriander

 

Zubereitung der Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

1. Den Ofen auf 200°C (Gas: Stufe 6, Umluft: 180°C) vorheizen.

2. In einer großen Schüssel die Sweet Chili Sauce, Kurkuma, Currypulver, Chilisoße, Kräutersalz, einen Spritzer Zitronensaft und das Öl zu einer Marinade vermengen. Den Blumenkohl und den Kürbis zur Marinade hinzugeben und alles gut vermengen. Anschließend mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für rund 20 bis 25 Minuten in den Ofen schieben, damit sie etwas weicher und leicht angebräunt werden.

3. Die Kichererbsen abtropfen lassen und unter die restliche Marinade rühren. Die marinierten Kichererbsen zehn Minuten vor Ende der Garzeit auf das Backblech geben, um sie knusprig zu rösten. Zeitgleich den Blumenkohl und den Kürbis wenden.

4. In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten. Dazu die Minze fein hacken und zusammen mit allen anderen Zutaten – ausgenommen die Gewürzen – in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel verquirlen und abschmecken.

5. Zum Servieren den Spinat auf eine Seite der Schüssel legen. Den gekochten Reis dazugeben und mit geröstetem Blumenkohl, Kürbis und Kichererbsen belegen. Mit dem Minz-Joghurt-Dressing beträufeln und etwas grob gehackten Koriander darüberstreuen. Guten Appetit!

 

Genusstipps aus der Küche von Le Creuset

Butternusskürbis-Monde werden aus dem bauchigen Ende des Kürbisses geschnitten. Dazu einfach den Kürbis schälen und den Boden abschneiden. Dann den Wurzelansatz und das gerade Ende des Kürbisses entfernen, sodass das bauchige Ende übrig bleibt. Dieses halbieren und die Kerne entfernen. Nochmals halbieren und in mondförmige Scheiben schneiden.

Für diese Buddha Bowl können beliebige Zutaten verwendet werden. Butternut-Kürbis kannst du zum Beispiel auch durch Süßkartoffeln und Blumenkohl durch Brokkoli ersetzen. Damit ist das Rezept perfekt, um Gemüsereste zu verbrauchen und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden!

 

Unwiderstehlich lecker und gesund noch dazu: Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

Unwiderstehlich lecker und gesund noch dazu: Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl

 

Sissis Resümee

Gestern Abend hing mir der Magen bis auf die Knie. Kein Wunder: Der Tag begann mit einer Reihe von Zoom-Meetings, erstreckte sich über den heuer kongenial digital durchgeführten Press Day von → TrendXPRESS und endete mit einem abschließenden Webinar. Uff! Mehr als ein Glas Karottensaft und zwei selbst gebackene Mini-Laugenbrötchen vom Vortag waren zeitlich nicht drin. Abends knurrte mein Magen und machte mir unmissverständlich klar, dass ich schnell noch etwas Leckeres und Gesundes auf den Tisch zaubern musste. Da kam mir die Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl gerade recht!

Schon zu Mittag hatte mir Angelica Blies auf dem Press Day Appetit gemacht, indem sie mir nicht nur von den Neuheiten, sondern auch von der Genussreise → Taste Adventure mit zahlreichen leckeren Rezepten von Le Creuset erzählte. Die Welt zu Gast in der eigenen Küche – wer möchte das nicht? Und wenn du deine Fernwehküche dann auch noch in dazu passendem Geschirr im neuen Farbton Karibik auf den Tisch bringst, ist Urlaubsstimmung garantiert!

Zum Glück hatte ich alle Zutaten für die Buddha Bowl im Haus und musste nicht lange improvisieren. Wobei auch das bei diesem Grundrezept der indischen Küche kein Problem ist. In weniger als einer halben Stunde stand die dampfende Buddha Bowl mit gebratenem Blumenkohl auf unserem Tisch und schmeckte einfach nur lecker!

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → Le Creuset via → TrendXPRESS und eigenes Kochvergnügen.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...