Home FoodRecipes Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Brombeer-Rosmarin-Sparkler

by Sissi St. Croix
Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Lust auf einen erfrischenden Champagnercocktail? Dann lasse dich von mir zu einem Brombeer-Rosmarin-Sparkler verführen! Der prickelnde Drink verspricht eine fruchtige Geschmacksexplosion und kommt in den eleganten → Sektkelchen von Le Creuset besonders schön zur Geltung. Was toll aussieht und schmeckt, ist blitzschnell vorbereitet. Dazu einfach einen Brombeersirup kochen und auskühlen lassen. Anschließend die Sektgläser mit Sirup füllen und drei Brombeeren hinzugeben. Nach dem Auffüllen mit eisgekühltem Champagner, Crémant oder Winzersekt wird der Cocktail mit einem aromatisch duftenden Rosmarinzweig dekoriert – unwiderstehlich! Und hier ist auch schon das Rezept:

 

Rezept für Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Zutaten für vier bis fünf Gläser:
– 350 Gramm Brombeeren plus zwölf bis 15 Beeren zur Deko
– 350 Gramm heller Rohrohrzucker
– 350 Milliliter Wasser
– 1 Flasche Champagner, Crémant oder Winzersekt
– 4 bis 5 Rosmarinzweige

 

Zubereitung der Brombeer-Rosmarin-Sparkler

1. Vermische zuerst die Brombeeren mit dem Rohrohrzucker und dem Wasser in einer Stielkasserolle oder einem kleinem Topf und bringe sie unter ständigem Rühren zum Kochen. Lasse die Beeren dann zehn Minuten sanft köcheln, bis sie weich werden und ein pinker Sirup entsteht. Nimm den Topf vom Herd, streiche den Sirup durch ein feines Sieb und lasse ihn abkühlen.

2. Fülle jeweils 30 Milliliter Brombeersirup in ein Sektglas und füge je Glas drei Brombeeren hinzu. Gieße die Gläser mit Champagner, Crémant oder Winzersekt auf und garniere sie mit Rosmarinzweigen. À ta santé!

 

Spritziger Genuss: Brombeer-Rosmarin-Sparkler

Spritziger Genuss: Brombeer-Rosmarin-Sparkler

 

Sissis Resümee

Wie bei einem selbst kreierten Menü gilt auch für den köstlichen Brombeer-Rosmarin-Sparkler, dass ungewöhnliche und extravagante Rezepte einen bleibenderen Eindruck bei den Gästen hinterlassen als altbekannte. Und nicht vergessen: Vorbereitung ist alles! Daher solltest du als guter Gastgeber neue Cocktail-Rezepte unbedingt vor der Einladung zum Dinner ausprobieren und den Geschmack der Drinks testen.

Der Brombeer-Rosmarin-Sparkler ist ein wundervoller Aperitif und passt dank seiner sanften Beerigkeit herrlich zu herzhaften Speisen aus Mais, Kürbis oder sogar Maronen. Da die Brombeersaison schon fast vorbei ist, kannst du ihn getrost mit Tiefkühlware zubereiten. Ich habe unlängst im Alnatura Super Natur Markt tiefgekühlte Brombeeren entdeckt und gleich drei Packerl mit nach Hause genommen. Aufgetaut habe ich jedoch lediglich die 350 Gramm Beeren, die ich für die Zubereitung des Brombeersirup benötigte. Die Brombeeren für die Dekoration habe ich gefroren ins Glas gegeben. Das sah hübscher aus als aufgetaute (und leicht matschige) Beeren und hat dazu auch noch die Cocktails schön kühl gehalten.

Kommt der Brombeer-Rosmarin-Sparkler in deine Rezeptsammlung? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Fotos:→ Le Creuset via → TrendXPRESS.]

 

related articles

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More