Start DIY & Upcycling Wunderschöne Aquarelle mit Ginkgo, Pilea & Kaktus

Wunderschöne Aquarelle mit Ginkgo, Pilea & Kaktus

Sissi St. Croix
Wunderschöne Aquarelle mit Ginkgo, Pilea & Kaktus

Um den → Urban-Jungle-Style in deine vier Wände zu zaubern, muss der Raum nicht zum privaten Gewächshaus mit echten Pflanzen werden. Ebenso gut machen sich DIY-Bilder als hübsche Begrünung an den Wänden. Mit wasservermalbaren Buntstiften und einem pigment liner von STAEDTLER kannst du wunderschöne Aquarelle mit Ginkgo, Pilea und Kaktus kreieren. Farblich aufeinander abgestimmt, erschaffen sie eine grüne minimalistische Pflanzenwand im modernen Look.

 

Das brauchst du für deine Aquarelle

  • Design Journey Watercolour pencils, 24 Farben, Artikelnummer 14610C M24
  • Wassertankpinsel, Artikelnummer 949 BK-4-C
  • Oder Pinsel, Artikelnummer 989-SBK3-3
  • pigment liner, schwarz, Artikelnummer 308 SB8
  • Mars Lumograph aquarell Bleistift 4B, Artikelnummer 100A-4B
  • Radiergummi, Artikelnummer 526 50
  • außerdem: Aquarellpapier und Wattestäbchen

 

Und so malst du deine Aquarelle

Schritt 1:

Skizziere zuerst mit dem Mars Lumograph aquarell Bleistift die Konturen der Pflanze und die weichen Umrisse ganz zart auf dem Papier vor. Wenn du mit deiner Vorzeichnung zufrieden bist, kannst du die Bleistiftlinien mit dem Radiergummi noch ein wenig »abschwächen«. Gehe dabei sehr behutsam vor, um dein Aquarellpapier nicht zu verschmieren.

 

Schritt 2:

Male nun die Blätter mit den Watercolour pencils in Grüntönen, Braun und Schwarz sanft aus.

 

Schritt 3:

Vermale mit einem Pinsel die Farbflächen. Durch das Wasser verläuft die Farbe schön ineinander.

 

Schritt 4:

Bevor die Farbe getrocknet ist, kannst du mithilfe eines Wattestäbchens Akzente und Lichtpunkte setzen.

 

Besonders schön wirken deine Aquarelle als Trio

Besonders schön wirken deine Aquarelle als Trio

 

Sissis Resümee

→ Botanic Living hat viele Gesichter! Nicht jeder besitzt einen grünen Daumen oder verfügt über genügend Platz für einen Zimmerdschungel. Warum dann also nicht stattdessen mit Papier und Farbe deine Lieblingspflanzen an die Wand bringen? Ich darf zwar demnächst rund 200 Quadratmeter mit Zimmerpflanzen füllen, kann dabei allerdings nicht auf eine einzige Fensterbank zurückgreifen. Nun könnte ich natürlich unter jedes einzelne Fenster ein schickes Sideboard stellen. Angesichts der damit verbundenen Kosten werde ich dieses Projekt aber lieber langsam angehen, dafür ein paar schöne Pflanzen aquarellieren und das Ergebnis mit einem Passepartout versehen und rahmen. Die ersten Versuche sind schon gemacht.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn du eine »immergrüne« Pflanzengruppe kreierst – drei, fünf oder sieben Aquarelle in einer Reihe sind ein wahrer Augenschmaus! Oder du gestaltest eine ganze Wand mit deinen Bildern und spielst mit verschiedenen Bildgrößen und Rahmen. Die passenden Utensilien von → STAEDTLER sind im gut sortierten Fachhandel zu finden. Bei Fragen hilft die Hotline gern weiter: +49-911-93 65 888. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → STAEDTLER und eigenes Aquarellvergnügen.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...