Start Life & Style Wärme und Winterglück mit einem Kamin von Pharao24

Wärme und Winterglück mit einem Kamin von Pharao24

Sissi St. Croix
Wärme und Winterglück mit einem Kamin von Pharao24

Die kalten Tage stehen vor der Tür, klammheimlich hat sich der Winter ins Land geschlichen. Ohne Schal, dicke Stricksocken und Wanderschuhe gehe ich kaum noch aus dem Haus. Von unseren Spaziergängen mit den Tigris kehren wir mit glühenden Apfelbäckchen und roten Nasen zurück. Unserer guten Laune tut das keinen Abbruch – im Gegenteil! Fröhlich trotzen wir den eisigen Temperaturen und heißen den Winter willkommen. Schließlich bietet auch diese Jahreszeit so viel Schönes! Morgens hüllt sich der Garten in eine glitzernde Decke aus Raureif und bildet faszinierende natürliche Eisskulpturen. Und während Markus vom Schneespaß auf Skiern im alpinen Gelände träumt, freue ich mich auf die allererste Schneeschuhtour meines Lebens – natürlich mit anschließendem feinen Fondue. Alles, was jetzt noch zu unserem Winterglück fehlt, ist ein → Kamin.

Denn ein Kamin sorgt für Entspannung, Wärme und Gemütlichkeit. Nichts geht über die Behaglichkeit eines prasselnden offenen Feuers. Oder doch? Während unserer Haussuche quer durch sieben Kantone sind uns zwar viele wunderschöne Kamine begegnet. (In der Schweiz werden sie übrigens »Cheminée« genannt, was ungefähr wie »Schminäh« ausgesprochen wird.) Aber leider passte keines dieser Häuser so recht zu uns. Also haben wir – vorerst – Abstand von unserem Traum von einem Kamin genommen. Andere Annehmlichkeiten wie ein großzügiger Umschwung, zwei Arbeitszimmer oder Platz für eine Kreativwerkstatt waren uns wichtiger. Inzwischen ist jedoch mit der kalten Jahreszeit auch unser Wunsch nach einem Kamin neu erwacht. Und so habe ich mich ein bisschen umgesehen und geguckt, was der Markt hergibt.

Fündig geworden bin ich schließlich bei → Pharao24.de. Der Möbelfachhändler aus dem nordrhein-westfälischen Eslohe bietet nämlich neben einer großen Auswahl an tollen Möbeln und passenden Accessoires auch traumhafte Kamine. Doch bevor ich dir verrate, welcher Kamin mir gefällt, folgt erst noch ein wenig Kaminkunde.

 

Kamin oder Ofen?

Grundsätzlich wird zunächst zwischen Kamin und Ofen unterschieden, obwohl wir im landläufigen Sprachgebrauch für beides das Wort »Kamin« verwenden und nicht wenige von uns bei einem Ofen eher an den Backofen denken. Letzterer bringt zwar – beispielsweise beim Plätzchenbacken – ebenfalls wohlige Wärme ins Haus, ist aber zum Heizen nicht gedacht. Wohingegen sowohl der Kamin als auch der Ofen ursprünglich dem Heizen dienten. Wenn ich dir jetzt sage, dass sich das Wort »Kamin« vom lateinischen Wort »caminus« für »Ofen« herleitet, ist das Wortwirrwarr zumindest nachvollziehbar. Um die Verwirrung komplett zu machen, wird in der Schweiz der Schornstein als Kamin bezeichnet. Höchste Zeit also, das Ganze mal aufzudröseln!

Ein Kamin im herkömmlichen Sinne wird direkt in die Mauer beziehungsweise den Schornstein gemauert und reicht dabei meist bis unter die Decke. Häufig findest du eine attraktive Verkleidung aus Kacheln, Holz oder einer Kombination drumherum, die als gemütliche Sitzbank genutzt werden kann. Ein Ofen dagegen steht frei im Raum, wobei die Verbindung zum Schornstein durch Ohrenrohre erfolgt. Du siehst: Einen Abzug zum Schornstein benötigen normalerweise beide.

Weiterhin unterscheiden wir zwischen offenen und geschlossenen Kaminen. Menschen mit Kleinkindern oder Haustieren sind mit geschlossenen Kaminen in der Regel besser beraten. Öfen wiederum weisen eigentlich immer einen geschlossenen Feuerraum auf und können mit schmuckvollen Türen oder Klappen punkten. Diese werden allerdings sehr heiß und sind damit nur bedingt familien- oder haustierfreundlich. Für uns kommt daher nur ein geschlossener Kamin infrage.

 

Welche Kaminarten gibt es?

Bei der Wahl eines Kamins steht zuallererst die Frage im Raum, welchem Zweck er dienen soll. Möchtest du damit hauptsächlich heizen oder soll dein neuer Kamin eher zum Ambiente beitragen und eine romantische Atmosphäre zaubern? Die Auswahl an Kaminarten ist groß und bietet etwas für jedes Bedürfnis und jeden Geschmack:

  • Bio-Ethanol-Kamin
  • Elektrokamin
  • Gaskamin
  • Gel-Kamin
  • Heizkamin
  • Kachelkamin
  • Kaminofen
  • Offener Kamin
  • Pelletkamin
  • weitere spezielle Kaminarten

Es würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Kaminarten aufzuzählen. Zu diesem Thema findest du im Netz bereits genügend gute Anlaufstellen. Wichtig zu wissen ist, dass die meisten der oben aufgeführten Kaminarten relativ kostspielig in der Anschaffung, äußerst wartungsintensiv und überdies wenig umweltverträglich sind. Wer noch dazu mit echtem Holz heizen möchte, muss sich außerdem mit dem Thema Feinstaub und dessen Vermeidung beschäftigen.

Nach diesen Worten ahnst du es sicher schon: Wir haben uns nach reiflicher Überlegung für einen modernen Elektrokamin entschieden. Solange es noch keine solar- oder windbetriebenen Kamine für den nachträglichen Inneneinbau gibt, ist der Elektrokamin für uns der Kamin der Zukunft – und damit perfekt für unser neues Zuhause.

 

Warum wünschen wir uns einen Elektrokamin?

Wenn wir einen Kamin einbauen, soll es ein Elektrokamin sein. Vielleicht auch zwei, immerhin haben wir eine Menge Zimmer und solch ein Elektrokamin ist eine echte Bereicherung in jedem Wohnraum. Nachteile entdecken wir keine, sehen dafür aber jede Menge Vorteile. Natürlich stimmt es, dass ein Elektrokamin abhängig von einer Stromquelle ist. Doch in unserem Zuhause gibt es genügend Steckdosen. Die anfallenden Stromkosten dürften sich in Grenzen halten, da wir im gesamten Haus über eine wunderbare Fußbodenheizung verfügen und somit nicht auf die zusätzliche Wärmeleistung des Kamins angewiesen sind.

Wir wünschen uns den Kamin aus ästhetischen Gründen, als romantischen Hingucker an trüben Wintertagen. Gerade zu Weihnachten, Silvester oder an meinem Geburtstag im Januar stelle ich es mir sehr hübsch vor, im Schein des Kaminfeuers zu raclettieren. Der Wärmespender für Herz und Seele ist darüber hinaus günstig in der Anschaffung, vollkommen genehmigungsfrei (wer schon mal mit dem Bauamt zu tun hatte, weiß, was ich meine), lässt sich einfach einbauen und bedienen und punktet nicht zuletzt mit einer sicheren Anwendung mit integriertem Überhitzungsschutz.

Je nach Einstellung der Wärmeregelung des Elektrokamins können wir die Fußbodenheizung sogar ausstellen, sodass auch die Umweltbilanz stimmt. Wir alle heizen im Winter – wichtig ist, wie wir es tun. Und wann wir es tun. Nämlich immer nach dem Lüften, mit dem kleinstmöglichen Energieverbrauch und nur dann, wenn es wirklich nötig ist. Wenn die wohlige Wärme dann auch noch so hübsch und heimelig daherkommt, wie es bei den Elektrokaminen von Pharao24.de der Fall ist, umso besser!

 

Über Pharao24.de

Pharao24.de ist einer der führenden deutschen Möbelfachhändler im Bereich Interior und Home & Living. Der Unternehmensstandort liegt in Eslohe im Bundesland Nordrhein-Westfalen, meiner alten Heimat. Über 40 engagierte Mitarbeiter garantieren den Erfolg des Unternehmens. Mehr als 60 000 Produkte verlassen jährlich das Lager. Zulieferer sind über 150 Hersteller aus der Möbelindustrie und dem europaweiten Import. Ob Klassiker, trendige Neuheiten oder konventionelle Möbel: Bei Pharao24.de wirst du fündig.

 

Sissis Resümee

Wer sich nach romantischer Atmosphäre sehnt, um trübe Wintertage aufzuhellen, ist mit einem Elektrokamin von Pharao24.de bestens bedient. Mir gefällt neben den niedrigen Anschaffungskosten und der ausgewogenen Umweltbilanz auch, dass die modernen Standkamine weder Rauch noch Ruß abgeben. Feinstaub ist damit für uns kein Thema. Eine Freundin hat es vor einiger Zeit mit einem äußerst dekorativen Bio-Ethanol-Kamin versucht. Fast war ich ein bisschen neidisch. Aber dann hat sie mir erzählt, wie sehr der Brennstoff stinkt und wie unwohl sie sich beim Gebrauch fühlt: Hustenattacken und ein rauer Hals waren an der Tagesordnung. Das kann kaum gut für die Gesundheit sein, oder? Letztendlich hat sie das Gerät verkauft.

Ich bin mir sicher, dass uns ähnliche Erfahrungen mit einem Elektrokamin von Pharao24.de erspart bleiben. Die Kamine sind nicht nur tolle Hingucker, sondern auch funktionelle und effektive Wärmespender, die rauch- und rußfrei wohlige Wärme im ganzen Raum ausstrahlen. Der realistische Flammeneffekt sorgt außerdem für ein romantisches Ambiente.

Wenn ich dann doch bei kühlen Temperaturen ein echtes Holzfeuer entzünden will, dann mache ich das lieber im Garten oder auf der Terrasse. Entweder mit unserem Picknickgrill oder mit unserer Feuerschale. Drinnen aber ist mir ein Elektrokamin lieber. Bei der Wahl des Modells schwanken wir noch: Gefällt uns nun der elektrische → Standkamin Genza aus Mangobaum im rustikalen Landhausstil, der → Elektrokamin Emdan oder der → Elektrokamin Country am besten?

Überstürzen werden wir unsere Entscheidung nicht. Eines aber ist gewiss: Das Sortiment von Pharao24.de hält Kamine in den verschiedensten Designs für jeden Geschmack bereit. Ganz gleich, ob du nach einem modernen, eleganten oder rustikalen Kamin suchst – hier wirst du fündig. Einziger Wermutstropfen: Pharao24.de liefert ausschließlich in Deutschland, dafür aber versandkostenfrei. Dank Freunden und Familie stellt allerdings selbst das für uns »Neu-Schweizer« kein Hindernis dar: Erst kürzlich habe ich mir ein Paket aus Berlin nach NRW liefern lassen, wo es dann von einer Freundin aus Niedersachsen abgeholt und bei ihrem jüngsten Besuch in unserem Schweizer Paradies »abgeliefert« wurde. Frau muss sich nur zu helfen wissen.

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Transparenz: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Pharao24.de. Artikelbild: Pixel-Shot – stock.adobe.com.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...