Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Topfenmäuse mit Vanillesoße

Topfenmäuse mit Vanillesoße

Sissi St. Croix
Topfenmäuse mit Vanillesoße

Wenn wir im Sommer Lust auf Naschwerk haben, das nicht zu schwer im Magen liegt, backen → der beste Ehemann von allen und ich gern Topfenmäuse mit Vanillesoße. Sie sind erfreulich schnell gemacht, schmecken zum Nachtisch oder als süße Schlemmerei am Nachmittag und passen wunderbar zu Kompott aus frischen Sommerfrüchten. Wie Mäuse sehen unsere Topfenmäuse allerdings selten aus – sie werden meistens kugelrund und erinnern eher an Mäusepopos oder andere kugelige Dinger. Außerdem muss ich immer aufpassen, dass Markus sie nicht zu groß formt: Er hat es beim Backen stets eilig, weil er den Genuss kaum erwarten kann. Männer … Schmecken tun sie aber in jeder Form und daher kommt hier auch schon ohne weitere Vorreden das Rezept. Ich wünsche dir wie immer viel Spaß beim Nachbacken und Naschen!

 

Rezept für Topfenmäuse mit Vanillesoße

Zutaten für den Teig:
– 250 Gramm Bio-Dinkelmehl Type 640
– 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
– 250 Gramm Topfen (Quark) oder eine vegane Alternative
– 3 Eier von glücklich gackernden Hühern oder eine vegane Alternative
– 4 Esslöffel Rohrohrzucker oder 3 Esslöffel Birkenzucker
– 1 Esslöffel selbst gemachter Vanillezucker
– auf Wunsch: Rum und/oder Rosinen
– zum Ausbacken: Bio-Sonnenblumenöl oder ALSAN-S
– zum Bestreuen: Puderzucker

Zutaten für die Vanillesoße:
– 1/2 Liter Milch von munter muhenden Kühen, Kokosmilch, → selbst gemachte Mandelmilch oder → pläin
– 20 Gramm Bio-Vanillepuddingpulver (=1/2 Päckchen)
– 30 bis 50 Gramm geriebene weiße Kuvertüre oder vegane »weiße Schokolade«

 

Zubereitung der Topfenmäuse mit Vanillesoße

1. Vermische zuerst alle Zutaten zu einem glatten Teig und füge auf Wunsch einen Schuss Rum und/oder eine Handvoll Rosinen hinzu. Erhitze dann das Fett in einem kleinen, aber hohen Topf, stich mit einem Esslöffel »Mäuse« aus und backe sie bei mäßiger Hitze langsam goldgelb aus. Bestreue deine Topfenmäuse zum Schluss mit Puderzucker und stelle sie beiseite.

2. Verrühre fünf Esslöffel Milch bzw. die pflanzliche Alternative deiner Wahl mit dem Puddingpulver. Erhitze die restliche Flüssigkeit in einem Topf und füge das angemischte Puddingpulver hinzu, sobald diese aufblubbert. Koche alles erneut kurz auf, nimm den Topf vom Herd und rühre die geriebene Kuvertüre oder Schokolade mit einem Schneebesen unter.

Tipp:
Wenn du Vanillesoße nicht magst (das soll ja vorkommen), kannst du die Topfenmäuse auch mit einer Mischung aus Zucker und Zimt bestreuen und pur genießen.

 

Topfenmäuse mit Vanillesoße sind auch ein toller Picknicksnack!

Topfenmäuse mit Vanillesoße sind auch ein toller Picknicksnack!

 

Sissis Resümee

Topfenmäuse mit Vanillesoße schmecken nicht nur daheim, sondern auch unterwegs und sind beim Grillfest oder Picknick ein gern gesehenes Mitbringsel. Mit selbst gemachtem Kompott kannst du ihnen immer wieder eine neue Geschmacksnote verleihen. Unsere Favoriten sind derzeit Zwetschgen-, Rhabarbar- und Sauerkirschkompott sowie selbst gemachte Rote Grütze.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Für den Genuss unterwegs fülle ich die Topfenmäuse gern in selbst gebastelte Papiertüten, die sich nach dem Schlemmen prima in Papierflieger oder -boote verwandeln lassen. Eine lustige Beschäftigung für Groß und Klein! Für den Tranport von Vanillesoße und Kompott haben sich ausgespülte Marmeladengläser als sehr praktisch erwiesen. Und saubere Finger behältst du, wenn du die kleinen ausgebackenen Kugeln mit Edelstahlpickern aufpiekst und in die »Beilagen« tunkst. Das kommt auch auf Kindergeburtstagen sehr gut an.

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Fotos: David Fedulov.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...