Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Passionsfruchtpudding

Passionsfruchtpudding

Sissi St. Croix
Passionsfruchtpudding

Suchst du noch nach einem unkomplizierten Nachtisch für dein Weihnachtsmenü? Dann ist der Passionsfruchtpudding mit Kiwi und Krokant vielleicht die perfekte Wahl für dich. Himmlisch fruchtig und einfach nur lecker! Das Schönste daran: Wir »schummeln« bei der Zubereitung ein bisserl und verwenden als Grundlage für das Dessert Bio-Puddingpulver, dem wir mithilfe von Passionsfruchtsaft eine exotische Note verleihen. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Passionsfruchtpudding

Zutaten für vier Puddingliebhaber:
– 400 Milliliter plus zwei Esslöffel Passionsfruchtsaft
– 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (z. B. Vanillepudding Bourbon-Vanille von ALNATURA)
– 150 Gramm Rohrohrzucker
– 50 Gramm gehackte Mandeln
– 20 Gramm flüssige Butter oder ALSAN-S
– 15 Gramm Bio-Dinkelmehl Type 630
– 4 reife, aber schnittfeste Kiwis

 

Zubereitung des Passionsfruchtpuddings

1. Rühre zuerst das Vanillepuddingpulver mit vier Esslöffeln Passionsfruchtsaft an. Koche dann den restlichen Saft bis auf zwei Esslöffel (!) mit 100 Gramm Rohrohrzucker auf, nimm den Topf vom Herd, menge das angerührte Puddingpulver unter und lasse die Mischung nochmals für eine knappe Minute aufkochen. Fülle den Passionsfruchtpudding anschließend in kalt ausgespülte Förmchen und stelle diese für mindestens sechs Stunden kalt. Vermische danach für den Krokant die übrigen zwei Esslöffel Passionsfruchtsaft, 50 Gramm Rohrohrzucker, die Mandeln und die Butter oder Pflanzenmargarine und stelle die Masse ebenfalls kalt.

2. Heize kurz vor dem Servieren den Backofen vor – Ober-/Unterhitze: etwa 200 Grad Celsius, Heißluft: etwa 180 Grad Celsius, Gas: Stufe 3 bis 4 – und lege ein Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackmatte aus. Nimm die Krokantmasse aus dem Kühlschrank, stich jeweils einen Teelöffel davon ab und setze mit genügend Abstand voneinander kleine Tupfen auf das vorbereitete Blech. Backe den Krokant im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene in vier bis fünf Minuten goldbraun, nimm ihn heraus und lasse ihn kurz ruhen.

3. Schäle in der Zwischenzeit die Kiwis, halbiere sie und schneide sie in Scheiben. Das funktioniert mit einem Scheibenschneider wie dem RAPIDO von GEFU besonders gut. Stürze zum Schluss den Passionsfruchtpudding auf Teller, lege die Kiwischeiben daneben und dekoriere alles mit dem Krokant. Guten Appetit!

Nährwerte pro Portion:
Kilokalorien: 401 kcal, Kilojoule: 1 689 kj, Eiweiß: 4,36 g, Fett: 11,85 g, Kohlenhydrate: 65,80 g.

 

Mithilfe des Scheibenschneiders RAPIDO gelingen dir die Kiwischeiben perfekt

Mithilfe des Scheibenschneiders RAPIDO gelingen dir die Kiwischeiben perfekt

 

Sissis Resümee

Der Passionsfruchtpudding mit Kiwi und Krokant lässt sich aufgrund der Kühlzeit prima vorbereiten. So kann Weihnachtsstress gar nicht erst aufkommen! Und mithilfe des Scheibenschneiders RAPIDO von GEFU bleiben auch deine Fingernägel da, wo sie hingehören – an deinen Fingern. Der Scheibenschneider sorgt für eine einfache und saubere Anwendung bei der Herstellung von vier Millimeter dicken Obst- oder Gemüsescheiben. Lege das Schneidegut einfach auf ein Küchenbrett, entferne den Behälterboden und drücke den transparenten Auffangbehälter mit seinen gezahnten Klingen aus japanischem Edelstahl darauf – fertig! Die Scheiben werden im Auffangbehälter gesammelt. Kurz: Ein praktischer und unverzichtbarer Küchenhelfer, wenn es um die Arbeitserleichterung beim Schnibbeln geht.

Wie gefällt dir das Rezept für Passionsfruchtpudding?

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → GEFU via → TrendXPRESS.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...