Start Life & StyleGreen Spirit Im Lindenwirt sind noch Bäume frei …

Im Lindenwirt sind noch Bäume frei …

Sissi St. Croix
Im Lindenwirt sind noch Bäume frei ...

Bäume. Unseren Vorfahren waren sie heilig. Und auch heute lieben – und brauchen – wir sie. Sie spenden Schatten und filtern Schadstoffe aus der Luft, doch ihre Zukunft ist ungewiss. Höchste Zeit, den friedlichen Riesen unsere ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken und dafür Sorge zu tragen, dass auch alle, die nach uns kommen, noch im Wald spazieren gehen und sich an den Bäumen erfreuen können. Das wissen auch Franziska und Thomas Dichtl, die in Rüdesheim am Rhein das Hotel »Lindenwirt« betreiben. Mit dem Go-Green-Bonus setzt das naturverbundene Paar ein baumfreundliches Gästeprogramm um. Das Ergebnis kommt der Umwelt und der Region zugute.

Und so funktioniert’s: Wer mehr als eine Übernachtung im Rüdesheimer Traditionshaus bucht und sich dafür entscheidet, auf den üblichen Room-Service wie zum Beispiel den täglichen Handtuchwechsel zu verzichten, spart mit der »Go Green Rate« bereits ab der zweiten Übernachtung sieben Euro pro Nacht. Fünf Euro davon investiert das Hotel in die Neuanpflanzung junger Bäume im Rheingauer Hinterlandswald. Das macht in der Summe viele neue Bäume, die als »Lindenwirts Gästewald« gekennzeichnet werden sollen. Die erste Pflanzaktion findet im Herbst statt, da dann die Verwurzelung besser funktioniert und die Bäumchen nicht mehr mit der Glut der Sommerhitze zu kämpfen haben.

 

Bäume für die nächsten Generationen

Die »Go Green Rate« ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten: Die Gäste sparen Geld und leisten einen Beitrag für die nachhaltige Begrünung der Region. Auch das Hotel profitiert, denn hier spart man neben Zeit auch jede Menge Reinigungsmittel ein und schafft mit den regelmäßig geplanten Baumpflanzaktionen wertvollen, da nachhaltigen Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzenwelt.

»Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, die Natur unserer Heimat zu schützen und für unsere Kinder und deren Nachkommen zu erhalten. Hier können wir die Erfolge mit eigenen Augen sehen und vielleicht gelingt es uns sogar, noch zögernden Gästen vor Ort zu zeigen, was man gemeinsam erreichen kann. Deshalb bieten wir das Go-Green-Programm ganz aktiv und aus voller Überzeugung an«, sagt Hotelchef Thomas Dichtl.

 

Engagiert: Kleiner Pflanzer

Engagiert: Kleiner Pflanzer

 

Sissis Resümee

Was für eine schöne Idee! Und so typisch für »meine« naturverbundenen Rheingauer, die ich in den letzten Jahren kennen- und liebenlernen durfte. Im Hotel »Lindenwirt« war ich zwar bislang noch nicht zu Gast. Aber ein Besuch dort kommt definitiv auf meine Reisewunschliste! Du kannst nämlich nicht nur im gemütlichen Hotel übernachten, sondern auch in den schon legendären Weinfässern für zwei. Urig und urgemütlich – das will ich unbedingt ausprobieren!

Auch kulinarisch kommst du im »Lindenwirt« auf deine Kosten. Das Restaurant »Weingarten« verwöhnt deinen Gaumen mit edlen Rheingauer Weinen und Spezialitäten nicht nur aus der Region, während der »Drosselmüller« in rustikaler Atmosphäre mit bayerischer sowie regionaler Wirtshausküche und kühlem Bier vom Fass zu überzeugen weiß. Nicht zu vergessen das »Café Edel«, in dem du neben feinen hausgemachten Kuchen den weltberühmten Rüdesheimer Café bekommst – ein Muss, wenn du in Rüdesheim bist! Vom Hotel aus locken zahlreiche lohnenswerte Ausflugsziele, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann. Und obendrein kannst du mit einem Aufenthalt im »Lindenwirt« nun auch noch Teil des künftigen Gästewaldes werden.

Wenn all das nicht gute Gründe für einen Besuch im »Lindenwirt« sind, dann weiß ich auch nicht.

XOXO

Sissi

[Quelle: → Lindenwirt und eigene Reiseerfahrungen. Artikelbild (Symbolfoto): Matthew Smith. Kleiner Pflanzer: Foto Dichtl.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...