Startseite Körper & GeistFitness & Sport f.re.e 2020 lädt zum Mitmachen ein

f.re.e 2020 lädt zum Mitmachen ein

von Sissi St. Croix
f.re.e 2020 lädt zum Mitmachen ein

Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse f.re.e bietet neben einem umfangreichen Angebot an Urlaubs- und Freizeittrends auch eine Vielzahl an Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und Produkte auszuprobieren. Heuer findet die beliebte Messe vom 19. bis zum 23. Februar auf dem Münchner Messegelände statt.

Die neuesten Fahrräder testen, das erste Mal Stand Up Paddling (SUP) ausprobieren oder sich an der steilen Felswand nach oben hangeln: Diese Möglichkeiten finden Besucher auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e. In den Themenbereichen Fahrrad, Outdoor sowie Wassersport stehen Ausprobieren und Mitmachen im Mittelpunkt.

 

Premiere für Mittelmeerseminar und Wassersportforum

Der Themenbereich Wassersport in der Halle B6 ist der Treffpunkt für alle Freunde des kühlen Nass. Die große Seenlandschaft ermöglicht es, sowohl im Kanu als auch auf dem Stand Up Paddling Board die eine oder andere Proberunde zu drehen. Ganz unter Wasser geht es ein paar Meter weiter im Taucherbecken. Unter professioneller Anleitung kann dort jeder Besucher einen Schnuppertauchkurs belegen. Passend hierzu findet am Samstag, 22. Februar, bereits zum fünften Mal der Bayerische Tauchertag auf der Messe statt. Einen Service für Taucher bietet außerdem eine Prüfstation für Atemregler bei Tauchtechnik Baudiss am Stand B6.307F.

Neu ist in diesem Jahr die Themeninsel Bootssport. Dort beraten Experten aus den Reihen der Aussteller sowie des Bayerischen Seglerverbandes bei allen Fragen zum Thema Bootssport, Ausbildung sowie zu Boots- und Segelscheinen im Freistaat. Verschiedene Vorträge, unter anderem vom millemari Verlag, runden das Programm ab.

Weitere Premieren feiern das Mittelmeerseminar und das Wassersportforum. Beide Veranstaltungen finden ebenfalls am Samstag, 22. Februar, auf der f.re.e statt.

 

Auf das Brett, fertig, los!

Auf das Brett, fertig, los!

 

Pump Track und Gorilla Playground für noch mehr Radl-Action

Die Halle C6 steht ganz im Zeichen des Fahrrades. Die Auswahl reicht dort von Citybikes, Sport- und Rennrädern über Mountainbikes und Trekkingfahrrädern bis hin zu Lasten- und Spezialrädern. Insgesamt präsentieren mehr als 75 Aussteller über 65 Fahrradmarken. Besucher können sämtliche Modelle auf dem Fahrradparcours und dem Mountainbike Parcours testen. Ergänzt werden diese beiden Strecken durch einen neuen Pump Track – ein Wellenparcours für Mountainbikes – sowie einem Gorilla Playground – eine Fläche mit Rampen und Podesten für Kunststücke mit dem Rad.

Zu den Highlights des Rahmenprogramms zählen in diesem Jahr unter anderem die tägliche Bike Show mit den Trial-Bike-Weltmeistern Hannes Hermann und Dominik Oswald. Darüber hinaus wird der Extremradfahrer Jonas Deichmann auf der Fahrradbühne über seine Weltrekordtour vom Nordkap nach Kapstadt berichten und in diesem Zusammenhang sein neues Rekordprojekt ankündigen.

Weitere Schwerpunkte im Themenbereich Fahrrad sind Radtourismus, Schulungen und Workshops zu Themen wie TransAlp-Touren oder Fahrtechnik.

 

Action pur bei der täglichen Trial-Bike Show in Halle C6

Action pur bei der täglichen Trial-Bike Show in Halle C6

 

Green Screen Film Tour erstmals auf der f.re.e

Wer seine Freizeit gern in der Natur und den Bergen verbringt, der findet in der Halle C5 alles rund um Ausrüstung und Informationen für die nächste Tour. Herzstück des Themenbereiches Outdoor ist der vom Deutschen Alpenverein betreute Boulder-Bereich, in dem sich auch die Outdoor-Bühne befindet. Dort findet am Wochenende vom 22. und 23. Februar bereits zum 12. Mal der CLIMB f.re.e Boulder-Wettbewerb, bestehend aus Bayerischer Meisterschaft und Oberlandcup, statt.

Am Globetrotter-Stand (B6.339) können sich Besucher ins virtuelle Abenteuer stürzen. Mit Hilfe einer Virtual Reality Box geht es die Felswände hinauf. Unterstützt wird das Outdoor-Gefühl mit echten Griffen, Seilen und Hebeln. Zusätzliche Effekte wie Erschütterungen, Wind und Hitze vermitteln den Besuchern ein nahezu reales Klettererlebnis.

Eine Premiere gibt es am Donnerstag, 20. Februar, auf der Outdoor-Bühne: Die Green Screen Film Tour zeigt erstmals eine Auswahl an Naturfilmen auf der f.re.e. Und auch die European Outdoor Film Tour (EOFT) macht am Samstag, 22. Februar wieder Station auf der Messe.

 

Sissis Resümee

Zwar knubbeln sich bei uns im Februar und März schon die Termine, aber wir werden es uns dennoch nicht nehmen lassen, die f.re.e zu besuchen. Mich interessieren vor allem die Themenbereiche Camping, Outdoor und Wassersport. Leider kann ich die Messe nur am Samstag und Sonntag besuchen – hoffentlich reicht die Zeit, um mir all das anzusehen, was ich mir ansehen möchte. Geöffnet ist Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. → Tickets erhältst du online oder – ein bisserl teurer – an der Tageskasse. Schnell und umweltbewusst kommst du am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur f.re.e: Den Eingang Ost erreichst du mit der U-Bahn-Linie U2 direkt über die U-Bahn-Haltestelle »Messestadt Ost«. Der Eingang Nord ist über einen kostenfreien Shuttlebus angebunden.

Sehen wir uns nächste Woche auf der f.re.e 2020?

XOXO

Sissi

[Quelle: → f.re.e und eigene Recherche. Fotos: Messe München.]

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren ...

2 Kommentare

Katrin testet für Euch 20/02/2020 - 16:18

Hallo Sissi,

eine tolle Messe, aber leider für uns zu weit weg, ansonsten würden wir uns auch sehr gern die Messe anschauen. Vielen Dank für den Tipp! 😉

LG Katrin

Antworte
Sissi St. Croix 20/02/2020 - 17:43

Wir hätten zusammen bestimmt sehr viel Spaß!

XOXO

Sissi

Antworte

Sprich mit mir!