Startseite EntdeckenLesestoff & Ohrfutter ADAC Campingführer 2020: 130 Superplätze in Europa

ADAC Campingführer 2020: 130 Superplätze in Europa

von Alpenlümmel
ADAC Campingführer 2020: 130 Superplätze in Europa

Ob nun in den Niederlanden, Frankreich oder Deutschland – auch in diesem Jahr sind die ADAC-Inspekteure wieder durch Europa getourt, um sich persönlich ein Bild von mehr als tausend Campingplätzen zu verschaffen. Ihre gesammelten Eindrücke dienen als Basis für den diesjährigen ADAC Campingführer, dessen aktuelle Ausgabe nun vorliegt.

Der ADAC Campingführer in zwei Bänden ist das Nachschlagewerk für Camper, die ihren Urlaub professionell planen möchten. Für den schnellen Überblick gibt es die bewährte ADAC Campingplatz-Klassifikation und eine 5-Sterne-Gesamtbewertung für jeden Platz. Die aktuellen Preisangaben umfassen sämtliche Nebenkosten. Um das Kostenniveau eines Platzes einschätzen zu können, gibt es einen ADAC Vergleichspreis. GPS-Koordinaten sorgen für eine zielgenaue Navigation. Klare Piktogramme erläutern, für welche Zielgruppen ein Platz besonders geeignet ist: zum Beispiel für Familien mit Kindern, Hund und Herrchen (oder Frauchen), Wohnmobilfahrer oder Wintercamper.

 

Zwei Nachschlagewerke sollt ihr sein …

Gut zu wissen, damit du dir auch den richtigen Campingführer besorgst: Der ADAC Campingführer für Deutschland und Nordeuropa (ISBN: 978-3-86207-247-7) beschreibt auf 980 Seiten über 2 900 attraktive Plätze in 18 Ländern, während der ADAC Campingführer Südeuropa (ISBN: 978-3-86207-246-0) auf über 1 100 Seiten alles Wissenswerte zu rund 2 900 Campingplätzen in 19 Ländern bietet. Beide Bände beinhalten jeweils eine herausnehmbare, große Planungskarte sowie die ADAC Campcard 2020. Mit dieser Karte kannst du auf Camping- und Wohnmobil-Stellplätzen in ganz Europa über 3 500 attraktive Vorteilsangebote in Anspruch nehmen – von Sonderpreisen in der Haupt- und Nebensaison über Rabatte bis hin zu Ermäßigungen bei Mietunterkünften. Das lohnt sich sogar dann, wenn du »nur« mit dem Zelt unterwegs bist.

 

ADAC Campingführer 2020

 

Was macht einen Campingplatz zum Superplatz?

Die Campingplätze werden in einem Fünf-Sterne-System bewertet. Als Grundlage dienen Kriterien aus unterschiedlichen Bereichen: Anzahl und Qualität der Sanitäranlagen, Ausstattung und Pflege des Platzgeländes, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie, Freizeitangebot und Bademöglichkeiten. Die Merkmale werden dabei regelmäßig den aktuellen Trends und Entwicklungen angepasst. Eine hohe Servicebereitschaft und ein vielfältiges Angebot: Am Ende zählt für die Campingplätze die Summe der positiven Bewertungen in allen Leistungsbereichen (vor allem in der Sanitär- und Standplatzqualität sowie dem Bade- und Freizeitangebot), um ein Jahr lang den Titel ADAC Superplatz zu tragen. Immerhin 130 Plätze in Europa erreichten im aktuellen ADAC Campingführer 2020 fünf Sterne, in Deutschland sind es 18.

 

Die 18 ADAC Superplätze 2020 in Deutschland

Schleswig-Holstein

→ Ostseecamping Familie Heide, Kleinwaabs

→ Camping- und Ferienpark Wulfener Hals, Wulfen

→ Insel-Camp Fehmarn, Meeschendorf

→ Camping Miramar, Fehmarn

→ Camping Rosenfelder Strand, Grube

 

Niedersachsen

→ Südsee-Camp, Wietzendorf

→ Alfsee Ferien- und Erlebnispark, Rieste

 

Mecklenburg-Vorpommern

→ Campingpark Havelberge, Groß Quassow

→ Campingpark Kühlungsborn, Kühlungsborn

 

Brandenburg

→ Familienpark Senftenberger See, Großkoschen

 

Sachsen

→ Campingpark LuxOase, Kleinröhrsdorf

 

Baden-Württemberg

→ Ferienparadies Schwarzwälder Hof, Seelbach

→ Hegi Familien Camping, Tengen

→ Camping Münstertal, Münstertal

→ Camping Wirthshof, Markdorf

 

Bayern

→ Kur-Gutshof-Camping Arterhof, Bad Birnbach

→ Camping Hopfensee, Hopfen am See

→ Strandcamping Waging, Waging am See

 

Das sagt der Alpenlümmel

Für meine Schwiegereltern ist der ADAC Campingführer Jahr für Jahr unverzichtbar, tollen sie doch von März bis Oktober vergnügt mit ihrem Wohnmobil durch Deutschland. Da ist es gut, sich schon vor der Reise schlau zu machen, welcher Campingplatz es denn diesmal sein soll. Und auch → Anna und Sissi werfen immer mal wieder einen Blick hinein, bevor sie ihre Kurztrips planen. Für ihren nächsten Campingausflug nützt ihnen der Campingführer allerdings herzlich wenig: Die beiden machen sich nämlich am 13. Februar auf nach Wacken zu den Wacken Winter Nights und frönen dem Wintercamping. Für mich wäre das nichts, ich friere ja schon beim Gedanken daran. Aber die beiden verrückten Hühner sind frohen Mutes, dass sie ihren Spaß haben werden. Erfahrungen mit extremen Wetterbedingungen beim Camping besitzen beide zur Genüge, sodass ich sicher bin, dass sie auch dieses Abenteuer wohlbehalten überstehen. Vorbereitung ist alles!

Gut zu wissen: Die ADAC Campingführer 2020 für Nord- und Südeuropa kosten je 22,80 Euro und sind beim Buchhändler deines Vertrauens sowie in den ADAC Geschäftsstellen und im → ADAC Shop erhältlich. Darüber hinaus kannst du auch auf → PiNCAMP tief in die Campingwelt eintauchen: Das Onlineportal bietet neben jeder Menge Inspiration für den nächsten Urlaub, zahlreichen Kundenbewertungen und Expertenmeinungen auch die Möglichkeit, direkt online zu buchen.

Bist du ebenfalls ein leidenschaftlicher Camper oder übernachtest du lieber im Hotel?

XOXO

Markus

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Quelle: → ADAC und eigene Recherche. Artikelbild: Persnickety Prints.]

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren ...

1 Sprich mit mir!

Anna Möller 30/01/2020 - 22:32

Das Südsee Camp kenne ich sogar! Und auch früher habe ich in England und Irland auf vom ADAC empfohlenen Campingplätzen übernachtet. Der Kauf der Bücher lohnt sich auf jeden Fall. 🙂 Aber es ist schon wahr: In Wacken sind wir auf uns allein gestellt …

Antworte

Sprich mit mir!