Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen

Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen

Sissi St. Croix
Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen

Freitags gibt es im Schneckenhaus immer Fisch. Entweder angelt der beste Ehemann von allen selbst oder einer unserer Freunde überlässt uns seinen Fang. Ab und zu kaufen wir unseren Fisch auch online im → Fisch Kauf Haus. Dort bekommst du rund ums Jahr vorzüglichen fangfrischen Fisch. Aber dazu ein andermal mehr. Heute möchte ich dir zeigen, was wir gestern auf den Teller gezaubert haben: Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen nach einem Rezept von Mirko Reeh. Einfach nur lecker und schneller zubereitet, als der lange Rezeptname vermuten lässt. Viel Spaß beim Nachköcheln!

 

Mirkos Rezept für Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen

Zutaten für vier Hungrige:
– 800 Gramm feinstes Tomatenfruchtfleisch (z. B. von → Mutti)
– 4 Lachsfilets
– selbst gemachtes Fisch- oder Kräutersalz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– 100 Gramm gehobelter Parmesan
– 200 Gramm Belugalinsen
– 2 fein gewürfelte Zwiebeln
– ½ gewürfelter Fenchel
– 1 Esslöffel natives Olivenöl
– 3 Zweige gehackte glatte Petersilie

 

Zubereitung der Lachsfilets mit Tomatenhaube und Belugalinsen

1. Lasse zuerst das Tomatenfruchtfleisch im Haarsieb kurz abtropfen. Säubere dann die Lachsfilets, würze sie mit Salz und Pfeffer und lege sie in eine feuerfeste Kasserolle oder Auflaufform. Gib anschließend die Hälfte des Tomatenfruchtfleisches über den Lachs und streue den Parmesan darüber. Backe nun die Lachsfilets bei 180 Grad Celsius für rund 15 bis 20 Minuten im Ofen, bis der Käse zerläuft.

2. Gare in der Zwischenzeit die Belugalinsen nach Packungsanweisung und brate parallel dazu die Zwiebeln und den Fenchel in Olivenöl an. Gib das restliche Tomatenfruchtfleisch sowie die gegarten Linsen hinzu und menge die gehackte Petersilie unter. Schmecke zum Schluss alles mit Salz und Pfeffer ab und richte den Lachs auf dem Mutti-Polpa-Gemüse an. Guten Appetit!

 

Sissis Resümee

Wenn du Angst hast, dass deine Lieben und du von diesem leichten Gericht nicht satt werdet, kannst du zum Lachsfilet unter der Tomatenhaube mit Belugalinsen und Mutti-Polpa-Gemüse eine Portion Naturreis servieren. Oder ihr futtert als Vorspeise einen schönen gemischten Salat. Und wenn du gerade keinen Lachs zur Hand hast, kannst du das Rezept ebenso gut mit einem anderen Fisch zubereiten – die Zutaten harmonieren beispielsweise ganz hervorragend mit Forelle, Wolfsbarsch oder Seeteufel. Ich bin sicher, dass sich auch dein Lieblingsfisch gut »unter die Tomatenhaube bringen« lässt.

Wie gefällt dir das Rezept für Lachsfilet mit Tomatenhaube und Belugalinsen?

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Foto: Mirko Reeh für → Mutti via → TrendXPRESS.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...