Home FoodRecipes Thaisicles

Thaisicles

by Sissi St. Croix
Thaisicles

Und ewig lockt das → Popsicle … Genauer genommen sind es diesmal exotische Thaisicles, die wir schlecken. Frischer Ingwer, Inge Ingwersirup und Adelholzener Apfel Kräuter verleihen den köstlichen Popsicles ihren besonderen Asia-Flair. Damit eignen sie sich hervorragend zur Krönung eines Thai-Essens oder einer thailändischen Gartenparty. Und natürlich schmecken sie auch einfach so, als kühlende Erfrischung zwischendurch. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Thaisicles

Zutaten für zehn Popsicles:
– 2 Limonen
– 5 Zentimeter frischer Ingwer
– 2 Esslöffel → Inge Ingwersirup
– 750 Milliliter Adelholzener Apfel Kräuter
– 10 kleine Stängel Minze

 

Zubereitung der Thaisicles

1. Wasche zuerst die Limonen heiß ab, reibe sie sorgfältig trocken und schneide sie in hauchdünne Scheiben. Schäle und reibe dann den Ingwer so fein wie möglich und vermische ihn mit dem Inge Ingwersirup und der Apfel-Kräuter-Schorle.

2. Lege anschließend zwei bis drei Limettenscheiben in jede Stieleisform und fixiere sie mit einem Minzezweiglein. Fülle die Formen mit der Schorlemischung auf und rühre dabei immer wieder um, damit sich der geriebene Ingwer gleichmäßig verteilt. Friere die Thaisicles nun für mindestens vier Stunden ein.

3. Halte die Stieleisformen vor dem Servieren kurz unter warmes Wasser und ziehe die Thaisicles aus den Formen.

 

Sissis Resümee

Obwohl der → beste Ehemann von allen kein ganz so großer Ingwerfreund ist wie ich, haben uns die Thaisicles unglaublich gut geschmeckt. Dazu noch ein Stamperl Ingwerlikör aus dem → Inge Ladencafé in Giesing und der Sommerabend ist gerettet. Kicher … Durch die Verwendung des Ingwersirups konnten wir übrigens die im Originalrezept angegebenen vier Esslöffel Rohrohrzucker einsparen – mit hohem Geschmacksgewinn! Es lohnt sich also, nach Alternativen zu suchen. Natürlich ist auch der Sirup gesüßt, doch insgesamt haben wir Zucker gespart. Jedes Löffelchen zählt, sage ich immer.

Für mich haben die Thaisicles das Potenzial, zu meinen Popsicles des Sommers 2019 zu werden. Und wie gefällt dir das Rezept? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Quelle Rezept – sanft variiert – und Artikelbild: → Adelholzener.]

 

related articles

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More