Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Heiße Gewürzschokolade

Heiße Gewürzschokolade

Sissi St. Croix
Heiße Gewürzschokolade

Ist das zu fassen? Heute hat es in München zum ersten Mal in diesem Winter geschneit! Höchste Zeit also, sich mit dem Thema Heißgetränke zu beschäftigen. Neben Tee und allerlei Kaffeespezialitäten trinke ich bei kalten Temperaturen sehr gern heiße Schokolade. Aber bitte nicht irgendein Pulverpamps aus der Tüte, der mit heißem Wasser aufgegossen wird, sondern flüssige Leckereien auf der Basis von echter Edelschokolade. Sicher, die Zubereitung dauert ein paar Minütchen länger. Aber dafür ist der Genuss auch unbeschreiblich! Damit du dich nach einem langen Winterspaziergang ebenfalls auf die nur denkbar leckerste Weise aufwärmen kannst, verrate ich dir heute eines meiner Lieblingsrezepte für heiße Gewürzschokolade.

 

Rezept für heiße Gewürzschokolade

Zutaten für zwei Portionen:
– 360 Milliliter Milch von munter muhenden Kühen oder → selbst gemachte Mandelmilch
– 90 Gramm gehackte Zartbitterschokolade (z. B. von → Meisterschokoladen)
– 2 Teelöffel Instantkaffee
– 1/4 Teelöffel gemahlener Bio-Ceylon-Zimt
– 1/8 Teelöffel Chilipulver
– auf Wunsch zum Dekorieren: Marshmallows, Schokoladensirup und/oder Zimtstangen

 

Zubereitung der heißen Gewürzschokolade

Gib alle Zutaten in einen Topf und bringe sie unter stetigem Rühren sanft zum Köcheln – fertig!

Nährwertangaben pro Portion (240 Milliliter):
Kalorien: 365, Fett gesamt: 18 g, gesättigte Fettsäuren: 11 g, Eiweiß: 11 g, Ballaststoffe: 4 g, Kohlenhydrate: 46 g, Natrium: 98 mg, Cholesterin: 11 mg.

 

Sissis Resümee

Heiße Gewürzschokolade schmeckt immer! Ganz gleich, ob nach dem Eislaufen oder Schlittenfahren, der Gassirunde mit dem Hund oder der Schneeballschlacht mit deinen Liebsten. Sehr gut kommt das Getränk auch mit oder ohne »Schuss« als Auftakt zu einem gemütlichen Adventskaffeetrinken an.

Und wenn du noch nach einem Geschenk aus der Küche suchst, dann vermische doch einfach die gehackte Zartbitterschokolade mit den Gewürzen, fülle sie in ein hübsches Schraubglas und verschenke das Ganze zusammen mit dem handgeschriebenen Rezept. Ich habe das vor zwei Jahren zum Nikolaustag gemacht und die Beschenkten waren hellauf begeistert.

XOXO

Sissi

[Produkthinweise erfolgen rein redaktionell und unabhängig.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...