Start Green Kitchen StoriesDamn Delicious! Basilikum-Walnuss-Pesto

Basilikum-Walnuss-Pesto

Sissi St. Croix
Basilikum-Walnuss-Pesto

Wenn es bei uns in der Küche schnell gehen soll, greifen wir gern zu Pasta und Pesto. Denn Nudeln machen bekanntlich glücklich und schmecken mit einer würzigen Soße aus Olivenöl, Knoblauch, Kernen oder Nüssen, Basilikum und geriebenem Parmesan besonders gut. Mit ein bisserl Übung steht das Essen in weniger als zehn Minuten auf dem Tisch. Da kann selbst der Hungrigste nicht meckern, oder? Und auch Veganer hocken nicht vor dem leeren Teller, da es inzwischen eine Vielzahl an veganen Alternativprodukten für Parmesan gibt. Vantastic foods GRATTUGIATO oder bedda GRANVEGANO zum Beispiel. Damit schmeckt unser Basilikum-Walnuss-Pesto ebenso gut wie mit dem italienischen Extrahartkäse aus Kuhmilch. Am besten, du probierst gleich mal aus, welche Variante du lieber magst. Viel Spaß beim Nachwerkeln!

 

Rezept für Basilikum-Walnuss-Pesto

Zutaten für zwei bis vier Nudelfreunde:
– 60 Milliliter natives Olivenöl
– 25 Gramm geriebener Parmesan oder eine vegane Alternative deiner Wahl
– 2 geschälte Knoblauchzehen
– 80 Gramm gehackte Basilikumblätter
– 30 Gramm Walnüsse
– 1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft
– 1/2 Teelöffel selbst gemachtes Basilikum- oder Kräutersalz

 

Zubereitung des Basilikum-Walnuss-Pestos

Gib alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge in deinen Mixer und verschließe den Deckel. Stelle den Regler auf Stufe 1 und erhöhe die Geschwindigkeit langsam auf Stufe 10. Mixe etwa 45 bis 60 Sekunden lang bzw. bis zur gewünschten Konsistenz.

Tipp:
Dieses Rezept wurde für den Vitamix Professional Series 750 entwickelt. Wenn du ein anderes Vitamix-Gerät oder einen anderen Mixer verwendest, musst du gegebenenfalls die Geschwindigkeit, Verarbeitungszeit, Mengenangaben oder die Reihenfolge der Zutaten im Behälter anpassen.

 

Sissis Resümee

Pesto ist doch etwas Wunderbares … Wichtig ist, dass du für die Zubereitung ausschließlich frische Basilikumblätter verwendest. Im Winter kannst du Basilikum zum Beispiel mühelos im Click & Grow Smart Garden für Kräuter ziehen. Falls nach dem Nudelgenuss vom Pesto noch etwas übrig ist – oder du es verschenken möchtest – füllst du es in ein sauberes Schraubglas, bedeckst die Oberfläche mit ein wenig Olivenöl und stellst es fest verschlossen in den Kühlschrank. So aufbewahrt hält es sich mindestens drei bis vier Tage. Wir futtern es allerdings immer sofort auf.

Wie gefällt dir das Rezept für Basilikum-Walnuss-Pesto? Ich freue mich wie immer über deinen Kommentar!

XOXO

Sissi

[Rezept – sanft variiert – und Fotos: → Vitamix via TrendXPRESS.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...