Start Books Asien vegetarisch

Asien vegetarisch

Sissi St. Croix
Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking

Die britisch-indische Erfolgsautorin Meera Sodha unternimmt in ihrem dritten Buch eine kulinarische Reise durch Asien, ein Kontinent, dessen Länderküchen von vegetarischen und veganen Rezepten geprägt sind – von Thailand und Vietnam über Indien und Myanmar bis nach Japan und China. Die Idee zum unlängst im Dorling Kindersley Verlag veröffentlichten, reich bebilderten Kochbuch »Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking« entstand während des Schreibens an ihrer Kolumne über veganes Kochen für → The Guardian und hat schon jetzt das Zeug zum Bestseller.

Das Buch startet nach einer sehr persönlich geschriebenen Einleitung mit Snacks, Suppen und Salaten. Klare Favoriten auf unseren Tellern: Bao mit Pilzen, Rote-Bete-Suppe mit Ingwer sowie Spargel und Zuckerschoten mit Chili-Erdnuss-Streuseln. Danach verführt Meera Sodha zu aufregenden Kochabenteuern mit Nudeln, Currys und Reis. Jetzt bereichern unter anderem Udon-Nudeln mit Rotkohl und Blumenkohl, Auberginen-Katsu-Curry mit Radieschen-Pickle und Sommerpilaw mit Tomaten, Cashewkernen und Kokosmilch unseren Speisezettel.

Anschließend ist ein ganzes Kapitel dem Tofu gewidmet. Neben Rezepten zeigt uns die Autorin dabei auch die unterschiedlichen Sorten und erklärt, was bei der Zubereitung zu beachten ist. Unbedingt nachkochen: Tofu-Akuri – eine tolle Alternative zum Rührei am Sonntagmorgen! Mit Mehl, Eiern und Hülsenfrüchten kreiert Meera Sodha Köstlichkeiten wie Kimchi-Pfannkuchen, Kichererbsen-Stäbchen mit Chili-Dip oder Rote-Linsen-Rasam. Einfach nur lecker!

Den Abschluss bilden Kapitel zu Gemüse und kleinen Extras wie Ingwer-Pickles. Natürlich ist auch Süßes vertreten: Naschkatzen dürfen sich auf Leckereien wie vietnamesisches Kaffee-Eis oder Safran-Küchlein freuen. Kreative und aromatische Asia-Fusion-Rezepte wie Tomatentarte mit Pistazien und Safran oder Miso-Brownies finden in »Asien vegetarisch« ebenfalls ihren Platz. Mit diesem Mix sind die Rezepte so farbenfroh und vielfältig wie die Länder, aus denen sie stammen.

 

Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking

Asien vegetarisch

 

Buchinformationen

Titel: Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Dorling Kindersley Verlag
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2020
Sprache: Deutsch
Format: 20 x 2,8 x 25,7 Zentimeter
ISBN-10: 3831038848
ISBN-13: 978-3831038848
Preis: EUR 26,95 [D] | EUR 27,80 [A]

 

Über die Autorin

→ Meera Sodha wurde in Indien geboren und wuchs in England auf. Sie hat ein Food Blog und kochte gelegentlich in Restaurants oder Pubs in London. Im Jahr 2015 veröffentlichte sie schließlich ihr erstes Buch »Original indisch«. Es wurde zu einem internationalen Erfolg, sodass 2017 »Indisch vegetarisch« erschien. Mittlerweile hat Meera Sodha eine kleine Tochter und schreibt für The Guardian eine → Kolumne über veganes Kochen.

 

Sissis Resümee

Wir kochen oft und gern indisch, sodass ich in den letzten Jahren immer mal wieder auf Meera Sodhas Rezepte gestoßen bin – sei es in ihrem Food Blog, in ihrer Kolume für The Guardian oder im Kochbuchschrank meiner Freundin Verena. Nun bin ich überglücklich, dass ich das dritte Buch der sympathischen Autorin mein eigen nennen darf und unser Repertoire um 120 aromenreiche Rezepte aus der Küche Asiens erweitern kann.

Über 100 farbige Fotos und Illustrationen wecken die Lust zum Nachkochen. Charmant erzählte Anekdoten aus dem (Küchen-)Leben der Autorin machen das Kochbuch überdies zu einem Lesebuch, das man immer wieder gern in die Hand nimmt, um darin zu schmökern und sich inspirieren zu lassen. Dieser sehr persönliche Touch ist bezaubernd und ich hoffe sehr, Meera Sodha irgendwann einmal persönlich kennenzulernen. Kochen verbindet – auch über Kontinente hinweg.

Ausprobiert haben wir bislang rund 20 Gerichte und sind begeistert davon, wie unkompliziert sich die Rezepte nachwerkeln lassen. Manch einer denkt vielleicht, die asiatische Küche sei komplex und nur etwas für erfahrene Küchenprofis. Weit gefehlt! Wie schon in ihren ersten beiden Büchern, die ebenfalls im Dorling Kindersley Verlag erschienen sind, beweist Meera Sodha erneut, dass ihre Rezepte absolut alltagstauglich sind. Gut zu wissen: Die meisten Zutaten finden sich ohnehin in jedem pflanzenbasierten Haushalt und was fehlt, kannst du mühelos im gut sortierten Supermarkt oder Asialaden kaufen.

Wenn du nun ebenfalls Lust bekommen hast, dich durch eine ausgesprochen kreative vegetarische Asiaküche zu kochen und exotische Köstlichkeiten wie Thai-Grapefruit-Salat, Szechuan-Auberginen, Massaman-Süßkartoffel-Curry, Spargel-Pilaw, Tandoori-Brokkoli oderSafran-Mandel-Zitronen-Muffins zu genießen, dann kannst du das Kochbuch »Asien vegetarisch« von Meera Sodha über den Buchhändler deines Vertrauens beziehen oder direkt → beim Dorling Kindersley Verlag bestellen.

XOXO

Sissi

[Transparenz: Das Buch »Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking« wurde uns als Rezensionsexemplar vom → Dorling Kindersley Verlag zur Verfügung gestellt. Artikelbild: Obi Onyeador.]

 

Das könnte dich auch interessieren ...